Jerichower Land (rlu/bjr) l Die Tischtennisspieler des SV Chemie Genthin gewannen in der Aufstellung Lothar Koch, Manfred Schröder, Volker Hennig und Jörg Vogeler den Kreismannschaftspokal des Jerichower Landes.

24 Mannschaften hatten im November mit der ersten Hauptrunde begonnen. Die besten Sechs hatten sich am Wochenende zur Endrunde in Hohenwarthe getroffen. Wiederum wurde in einer Gruppe Jeder gegen Jeden gespielt. "Die Verantwortlichen vom SV Eintracht Hohenwarthe hatten die Veranstaltung sehr gut vorbereitet, ein herzlicher Dank an alle Beteiligten", richtete Rudi Luka, Turnierleiter und Kreissportwart beim Tischtenniskreisverband Jerichower Land, aus. Vielen knappe Ergebnisse belegten die Ausgeglichenheit des Teilnehmerfeldes.

Tischtennis-Kreismannschaftspokal

Eintracht Gommern ll - Eintr. Gommern lll4:1

TSG Möser - Burger BC 084:1

SV Chemie Genthin - SC Kade-Karow4:3

Eintracht Gommern lll - Chemie Genthin1:4

SV Eintracht Gommern ll - Burger BC 084:0

SC Kade-Karow - TSG Möser1:4

Burger BC 08- SV Eintracht Gommern lll4:1

Eintracht Gommern ll - SC Kade-Karow4:0

TSG Möser - Chemie Genthin2:4

SV Eintracht Gommern lll - TSG Möser1:4

SC Kade-Karow - Burger BC 084:3

Chemie Genthin - Eintracht Gommern ll4:1

BBC Burg 08 - SV Chemie Genthin 0:4

SC Kade-Karow - Eintracht Gommern lll4:1

SV Eintracht Gommern ll - TSG Möser4:1

1. SV Chemie Genthin5:0

2. SV Eintracht Gommern ll4:1

3. TSG Grün-Weiß Möser3:2

4. SC Kade-Karow2:3

5. Burger BC 081:4

6. SV Eintracht Gommern lll0:5