Biederitz/Magdeburg (obr/bjr) l Für den Tennis-Nachwuchs des Biederitzer TC steht der Januar ganz im Zeichen der Hallen-Landesmeisterschaften. Ab dem morgigen Freitag spielen im Magdeburger LuckyFitness die Altersklassen U 16 und U 12 ihre Titelträger aus. Eine Woche später folgen dann die U 14 und die U 10. Zahlreiche BTC-Talente haben gemeldet und gehören zum erweiterten Favoritenkreis.

Aufgrund der eingeschränkten Hallenkapazitäten - es stehen nur noch vier Plätze im ehemaligen Magdeburger Sportpark zur Verfügung - hat sich der Tennisverband Sachsen-Anhalt entschlossen, die Größe der Felder auf zwölf Teilnehmer pro Konkurrenz zu begrenzen. Daher konnten nicht alle Meldungen berücksichtigt werden. So schafften mit Mirza Kuc und Annika Edelmann-Nusser auch zwei Biederitzer nicht den Sprung ins Hauptfeld.

Bei der männlichen U 16 wird es wie im Sommer einen Zweikampf zwischen dem BTC und dem TC Sandanger Halle geben. Die ersten neun Setzpositionen sind ausschließlich von Spielern dieser Vereine besetzt. Dem Biederitzer Quintett Max Breuer, Philip Krömer, Jannik Hesse, Ron Weber und Luca Müller werden Halbfinalchancen eingeräumt. Bei der weiblichen U 16 möchte Amina Kuc ins Finale einziehen. Hauptkonkurrentin der U 14-Landesmeisterin des Vorjahres dürfte Sophie Tihomirnova (1. TC Magdeburg) sein. Alexandra Arlt werden nur Außenseiterchancen eingeräumt.

Brandon Mejia Döbold, Björn Edelmann-Nusser und Jonas Hesse werden bei der männlichen U 12 den BTC vertreten. Die größten Chancen hat der an Position vier gesetzte Brandon, dem der Halbfinaleinzug zuzutrauen ist. Bei den U 12-Juniorinnen wäre für Romina Krömer als jüngste Teilnehmerin des Feldes ein Sieg schon ein großer Erfolg. Die Endspiele finden am Sonntag gegen 12 Uhr statt. Ziel für BTC-Jugendwart Oliver Brandt ist es, dass dort mindestens einer seiner insgesamt elf Akteure zu finden sein wird.