Oebisfelde/Biederitz (ihe/ahf) l Den Handballern des SV Eiche 05 Biederitz II ist zum Rückrundenauftakt der 2. Nordliga ein 34:28 (17:12)-Auswärtssieg bei der Reserve des SV Oebisfelde gelungen. Sven Bramer und Sebastian Neumann trafen jeweils achtmal.

Den Biederitzern war vom Anpfiff weg anzusehen, dass sie die erlittene 19:20-Auftaktpleite vergessen machen wollten. Aus einer sattelfesten Deckung heraus wurden wiederholt Tempogegenstöße im SVO-Gehäuse untergebracht. So lag der Gastgeber nach zwölf Minuten bereits mit 3:9 im Hintertreffen. Auch der Ausfall von Kreisläufer Sven Rabe, der sich zu Beginn der Partie am Fuß verletzte, bremste die Gäste nicht aus. Die Hausherren mussten dagegen einen deutlich höheren Aufwand betreiben, um zum Torerfolg zu kommen. So stand es zur Pause 17:12 für Biederitz.

Auch nach dem Wechsel bestimmte der SVE die Szenerie, ohne jedoch den Vorsprung (15:20 und 17:22) vorentscheidend nach oben zu schrauben. Die Eiche-Mannen waren jedoch stets auf der Hut. Beim 32:21 waren die Gäste bereits auf elf Treffer enteilt, ehe die Allerstädter in den Schlussminuten etwas Ergebniskosmetik betrieben.

"Sicher müssen wir hier klarer gewinnen, aber am Ende zählt einzig und allein der Sieg", so der Biederitzer Spielertrainer Ingo Heitmann.

Eiche Biederitz II: Gronemeier, Rösel - Heitmann, Wentzel (4), Rabe, Gericke (4/2), Krüger (1), Thielicke (7), Bramer (8), Klingebeil (2), Neumann (8)