Egal in welchem Alter, auch die Frauen des Jerichower Landes müssen sich mit ihren erbrachten Erfolgen aus dem vergangenen Jahr sicherlich nicht hinter ihren männlichen Kollegen verstecken. Welche der Nominierten sich jedoch mit dem Titel zur besten Sportlerin des Jahres schmücken kann, entscheiden die Volksstimme-Leser.

Jerichower Land l Egal ob Senkrechtstarter oder bereits erfahrene und seit Jahren erfolgreiche Athletin, bei der Sportlerwahl sind die diesjährigen Nominierten allesamt unbeschriebene Blätter.

Nach ihrem Sieg beim Magdeburg Marathon hat sich Silke Zimmermann im vergangenen Jahr einen Namen unter den Läufern gemacht. Nach 3:11:00 Stunden erreichte die Ihleläuferin mit elf Minuten Vorsprung auf die Zweitplatzierte die Ziellinie. Zufrieden war die ehrgeizige Medizinstudentin damit zwar nicht, aber spätestens bei der Siegerehrung war ihre um sechs Minuten verpasste Bestzeit vergessen.

Die Erfolgsgeschichte des Biederitzer TC schrieb indes Katja Krebs im vergangenen Jahr fort. Zusammen mit der Vorjahresdritten Kathrin Holt teilte sich die Tennisspielerin die Erfolge auf Landesebene. Und auch mit der Damenmannschaft des BTC freute sich Krebs über zahlreiche Siege. Dabei liefert die Biederitzerin seit Jahren konstante Leistungen im Verein ab und hat sich die Nominierung redlich verdient.

Bei den Damen A stets für einen Titel gut, könnte man wohl über Ulrike Helm sagen. Die Bohle-Keglerin des Burger KC sammelte 2014 alles ein, was sich auf der Bahn befand. Wie ihre Titelverteidigungen bei den kürzlich ausgetragenen Kreismeisterschaften zeigt, schickt sich die Ihlestädterin an, ihre Pokale zu verteidigen. Das erfolgreiche Quartett komplettiert Anneliese Hünecke, die, wie ihre Laufkollegin Zimmermann, beim Magdeburg Marathon antrat. Die Athletin des neugegründeten Genthiner Lauf- und Triathlonvereins gewann in ihrer Altersklasse das Event in der Landeshauptstadt. Doch das war erst der Anfang. Im Elbe-Ohre-Cup sicherte sich Hünecke den Gesamtsieg und bei den Deutschen Meisterschaften im Duathlon ließ sie gleich noch einen Titel folgen.

Welche der vier Kandidatinnen am Freitag, 6. März, die Wahl für sich entscheidet, liegt nun in den Händen der Volksstimme-Leser. Dann werden im Rahmen einer Ehrengala in der Aula der Sekundarschule "Carl von Clausewitz" in Burg die beliebtesten Sportler des Jerichower Landes gekürt. Die Sympathien der Leser hätten sich alle hier vorgestellten Damen mehr als verdeint.

Jetzt abstimmen und tolle Preise gewinnen

Doch nicht nur die drei Gewinner bekommen an diesem Tag Preise. Auch unsere Leser gehen nicht leer aus. Unter allen Teilnehmern der Wahl verlosen die Sparkasse Jerichower Land, die Stadtwerke Burg sowie Marktkauf und die Volksstimme im Rahmen einer Tombola attraktive Preise.

So stellt das Autohaus Röttig einem glücklichen Gewinner den neuen Renault Espace für ein Wochenende zur Verfügung. Außerdem können die Teilnehmer an der Verlosung eine Übernachtung inklusive Frühstück im Hotel Ratswaage Magdeburg oder in der Wasserburg Gommern gewinnen. Und auch für elektronik-affine Volksstimme-Leser ist etwas dabei. So gibt es vom Marktkauf in Burg einen 28 Zoll LED-Fernseher von Samsung zu gewinnen.

Stimmen Sie noch bis Montag, 23. Februar, mit Hilfe des Original-Coupons oder online auf www.volksstimme.de/Sportlerwahljl für ihre Favoriten in den sechs Kategorien ab. Alle gültigen Einsendungen nehmen an der großen Tombola teil.

   

Bilder