Bevor es in die heiße Phase geht, wollen die Landesoberliga-Volleyballer des Burger VC 99 (4.) morgen ihr vorletztes Saisonheimspiel erfolgreich gestalten. Ab 15 Uhr wartet jedoch ein echter Prüfstein, haben sich die Anhalt Volleys Dessau (5.) doch bislang stets als große Herausforderung für den BVC erwiesen.

Burg (rgä/bjr) l Nach dem glatten und verdienten 3:0-Auswärtssieg gegen Motor Zeitz in der Vorwoche steht dem Team von Trainerin Jessyka Postolla gegen die Bundesliga-Reserve des VC Bitterfeld-Wolfen ein wichtiges Spiel bevor. Auch wenn die Volleys ihre eigenen Erwartungen bislang noch nicht erfüllten, reist das Team als Favorit nach Burg. "Ich erwarte wie im Hinspiel einen hochmotivierten Gegner. Wenn wir gegen diesen ohne Punktverlust gewinnen wollen, mu¨ssen wir zu jeder Zeit aufmerksam sein und die Konzentration hoch halten. Wir wollen unseren Fans eine gute Leistung zeigen und die drei Punkte in Burg behalten", so BVC-Kapitän Hendrik Kliefoth.

So ist das Ru¨ckspiel fu¨r die Burger keine Pflichtaufgabe, sondern bietet auch die Chance zur Revanche fu¨r die 1:3-Hinrundenniederlage. Später patzten die Dessauer ausgerechnet beim Tabellenletzten Zeitz mit 1:3 und mussten mit dem Burger Team die Plätze tauschen.

Diese unverhofft ermöglichte Gelegenheit auf einen vierten Platz in der Endabrechnung möchten die Gastgeber beim Schopf packen. Dazu ist jedoch jeder Einzelne im Burger Team gefordert. "Natürlich muss bei uns alles passen, damit wir Zählbares in den Händen halten können", meint Hauptangreifer Alexander Behr, verbreitet aber zugleich Optimismus: " "Wir haben im Hinspiel gezeigt, dass wir gegen die Anhalt Volleys mithalten können." Ihn und die Mitspieler erwartet in eigener Halle ein Gegner, der durch kämpferischen Qualität und Emotionen besticht. Sollten die Volleys "ins Rollen" kommen, dürfte es sehr schwer werden, sie zu bremsen.

Die Zielsetzung fu¨r morgen Nachmittag steht. Auch im Hinblick auf eine bestmögliche Ausgangslage fu¨r die restlichen Saisonspiele verspricht Behr: "Wir werden mutig agieren." Die Türen zur Sporthalle Burg-Su¨d öffnen bereits ab 14 Uhr.