Für die Nachwuchs-Fußballer des Burger BC verlief das vergangene Wochenende trotz einiger Personalnöte zufriedenstellend. Während die A-Junioren einen zähen 1:0-Heimsieg über Germania Olvenstedt erspielten, freute sich die C-Jugend über ein 0:0 in Sandersdorf.

Burg (ago/mpl/ahf) l Die Landesliga-Partie der B-Junioren gegen Germania Halberstadt II wurde abgesagt. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Landesliga, A-Junioren

Burger BC 08 -

Germ. Olvenstedt 1:0 (0:0)

Der BBC spielte mit Martin Eggert als einzige echter Spitze, dahinter warteten mit Max Krause, Simon Haase und Patrick Haseloff noch drei torgefährliche Spieler. Aber die Angriffsbemühungen der Gastgeber verliefen größtenteils im Sande und so ging es mit einem zähen sowie torlosen 0:0-Remis in die Kabinen.

Nach der Pause setzte sich das tempo- und spielarme Geschehen auf dem Platz fort. Viele Fouls und ein ungehaltener Gästetrainer trugen dazu bei, dass die harte Gangart des SV Germania weiter zunahm. Einen hieraus resultierenden Freistoß für die Burger, die mit vier Akteuren aus der U 17 die Partie bestritten, nutzte Henryk Gottschalk per Kopf zur 1:0-Führung (48.). Dieser Treffer beflügelte das BBC-Spiel allerdings nicht, ganz im Gegenteil: Olvenstedt machte jetzt Druck. Kurz vor dem Ende der Begegnung jubelten die Gäste, doch der Treffer für die Germania wurde vom guten Schiedsrichter Felix Krüger nicht gegeben, da der Ball die Torlinie nicht überquert hatte.

Burger BC: Philip Krakau - Patrick Haseloff, Leon Reade, Timmy Schmiedl, Norman Stärke, Simon Haase, Jonas Schönfelder, Martin Eggert (58. Naim Maarouf), Max Krause, Mehmet Demir, Jonathan Höschele (21. Henryk Gottschalk)

Verbandsliga, C-Junioren

Sandersdorf/Thalheim -

Burger BC 08 0:0

Der Gastgeber kontrollierte zwar Ball und Spiel, konnte aber durch hohe Laufbereitschaft und Einsatzwillen der Gäste meistens vom Strafraum ferngehalten werden. Die Burger waren von der ersten Minute an hellwach und standen sicher sowie kompakt in der Abwehr. Bei zwei Lattenschüssen in der 13. und 25. Minute hatten die Ihlestädter aber das Glück des Tüchtigen auf ihrer Seite.

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gastgeber nochmals den Druck auf das BBC-Tor. Aber die an diesem Tag bestens aufgelegten Leo Lichtenberg sowie Kapitän Lukas Engel organisierten ihre Abwehr hervorragend und so blieben Chancen der Gastgeber Mangelware. In der 55. Minute hatten die Thalheimer Spieler schon den Torschrei auf den Lippen, aber der Burger Schlussmann Maurice Dünnebier kratzte einen Schuss von der Strafraumgrenze noch aus dem oberen linken Eck. Fünf Minuten vor Spielende hatte Lukas Engel nach einem Freistoß sogar die Chance auf das 1:0, doch sein Schuss aus sieben Metern ging knapp über die Latte. Nach Abpfiff feierten die Burger Nachwuchskicker den verdienten Punktgewinn wie einen Sieg.

"Das war aufgrund der dünnen Personaldecke (der BBC war mit zwei Spielern der D-Junioren angereist; Anm. d. Red.) keine leichte Aufgabe. Doch wir haben heute in allen Mannschaftsteilen eine sehr hohe Laufbereitschaft und Willen gezeigt", so BBC-Trainer Marko Karius zufrieden.

Burger BC: Maurice Dünnebier - David Grundmann, Nina Räcke, Lucas Engel, Dustin Litschke, Maximilian Kramer, Sasha Ulrich, Christian Kramer (36. Yannick Friedrich), Nils Büttner, Leo Lichtenberg, Max Steffen