Biederitz (ihe/ahf) l Die zweite Mannschaft des SV Eiche Biederitz (2., 32:4 Punkte) empfängt heute um 15.30 Uhr den Tabellenfünften der 2. Handball-Nordliga, SV Kali Wolmirstedt (24:14). Mit einem Sieg und einer gleichzeitigen Niederlage von Preussen Schönhausen bei Spitzenreiter Irxleben könnte die Eiche-Sieben bereits morgen als Aufsteiger in die 1. Nordliga feststehen.

In erster Linie sind die Gastgeber jedoch gewillt, den schlechten Auftritt aus dem Hinspiel (28:32-Niederlage) wettzumachen. "Dort konnten wir nie unser wahres Leistungsvermögen abrufen und haben völlig verdient verloren", erinnert sich Spielmacher Sven Bramer, der ebenso wie Michael Thielicke und Florian Krüger in den Kader zurückkehrt. Offen ist dagegen noch der Einsatz von Rückraumspieler Holger Klingebeil.

Das Hauptaugenmerk im Training galt der Abwehrarbeit, die gegen das Rückraumduo Heimesath/Döring vor einer Herkulesaufgabe steht. Beide zusammen erzielten beim 28:26-Arbeitssieg gegen die TuS-Reserve zuletzt allein 23 Treffer für die Wolmirstedter.

"Wir haben einige Varianten durchgesprochen und sind ganz gut vorbereitet", so Spielertrainer Ingo Heitmann.