Nach dem Gipfeltreffen der Fußball-Landesliga bleibt der Burger BC 08 unbezwungen. Der unangefochtene Spitzenreiter trennte sich am Sonnabend 1:1 (1:0)-unentschieden vom Zweitplatzierten VfB Germania Halberstadt II und liegt weiterhin mit zwölf Zählern Vorsprung an der Spitze.

Burg l Es ist also eigentlich nichts passiert, dennoch bröckelte beim Ligaprimus besonders in der zweiten Hälfte die Fassade. Dabei fing alles gut an. Nach einer zehnminütigen Phase des gegenseitigen Abtastens übernahmen die Gastgeber die Kontrolle. Erst verpasste Tim Schaarschmidt nach einer Ecke nur knapp, dann zielte Patrick Bartsch etwas zu ungenau nach einer Hereingabe von Marco Westhause.

Ein schöner Angriff in der 28. Minute brachte den Spitzenreiter in Führung. Nach einem Pass von Franz Zimmer leitete Bartsch per Hacke auf Tim Kolzenburg weiter, der freistehend einnetzte. "Wir haben bis zu diesem Zeitpunkt genau das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten: Halberstadt II nicht in die Tiefe, sondern nur in der Breite spielen lassen, die Zweikämpfe gewinnen und in Führung gehen", so BBC-Trainer Thomas Sauer. Die Gäste hatten damit offensichtlich Probleme, verbuchten nur eine Möglichkeit in den ersten 45 Minuten.

Während die Zuschauer mit dem Anpfiff der zweiten Hälfte noch darüber nachdachten, ob sie den Schirm holen sollten oder es sich nur um ein paar Regentropfen handelte, glichen die Gäste aus. Der Treffer in der 47. Minute durch VfB-Toptorjäger Denny Piele ging so fast unter. Burgs Trainer hingegen schaute ganz genau hin. "Das Tor darf so gar nicht fallen, wir haben immerhin eine erfahrene Viererkette", fasste Sauer die Tatsache zusammen, dass die BBC-Defensive ganz einfach überflankt wurde und Piele goldrichtig stand. Danach waren die Gäste am Drücker und schnürten die Ihlestädter regelrecht ein. Zweimal noch raunte es im Parkstadion, als Marcel Probst beste Möglichkeiten zum Siegtreffer ausließ.

"Zwar haben wir die Zweikämpfe gewonnen, aber zuviele technische Fehler gemacht", resümierte Sauer und fügte an: "Wir haben uns gewehrt und diese Tatsache nehmen wir mit. Wir sind immer noch ungeschlagen und haben heute unser Minimalziel erreicht."

Burger BC: S. Krüger - Siemke, Müller, Schaarschmidt, Zimmer, Kolzenburg (84. Schäfer), Saager, Behr (67. Peseke), Schock, Westhause (78. Herms)

Germania Halberstadt II: Dersewski - Wanka (46. Gerlach), Wersig, Piele, Rode, Köhler, Chr. Madaus, Probst, Schmidt (30. Helmholz), Rentz (77. Apelt), Ca. Madaus

Tore: 1:0 Tim Kolzenburg (28.), 1:1 Denny Piele (47.); SR: Tobias Janke (Magdeburg), Daniel Feist, David Siegel; ZS: 271

Bilder