Nachwuchs-Fußball l Brettin (mlö/bjr) Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge haben die B-Junioren des TSV Brettin/Roßdorf in der Landesliga, Staffel I, am Sonntag wieder ein Erfolgserlebnis verbucht. Auf eigenem Platz sprang ein knapper 3:2 (1:1)-Sieg über den Haldensleber SC heraus.

Das Spiel begann wie zuletzt häufig mit vielen Unsicherheiten in der Defensive. TSV-Torhüter Niklas Temme entschärfte mehrere gute Möglichkeiten glänzend oder seine Vorderleute klärten die Bälle. Quasi aus dem Nichts erzielte Max Müller aus spitzem Winkel die 1:0-Führung. Doch die Gäste kamen noch vor der Pause zum verdienten Ausgleich.

Die zweite Hälfte begann vielversprechend für den TSV. Maximilian Eckart wurde im Strafraum freigespielt und erzielte das 2:1. Doch im Gegenzug rutschte Keeper Niklas ein Ball durch die Arme und im Nachsetzten erzielten die Gäste das 2:2. Einen Freistoß von Lucas Weinheimer köpfte Max Müller zum 3:2 in die Maschen. Beide Mannschaften hatten noch Möglichkeiten, doch es bleib beim glücklichen Heimsieg für den TSV.

Brettin/Roßdorf: Niklas Temme, Lucas Weinheimer, Colin Held (41. Ricardo Hackbarth), Thomas Hackbarth, Jeremy Albrecht, Lucas Lindemann, Brian Löper, Maximilian Müller, Marvin Wahl, Nico Peine (41. Kevin Kuhrts), Maximilian Eckart

Tore: 1:0 Maximilian Müller (32.), 1:1 (40.), 2:1 Maximilian Eckart (43.), 2:2 (44.), 3:2 Maximilian Müller (56.); SR: Raik Witte (Genthin); ZS: 67