Biederitz (obr). Der Tennisnachwuchs des Biederitzer TC kann auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken.

Die weibliche U 18 mit Franziska Marzog und Luisa Kummer behauptete sich in ihrem ersten Spiel in der Jugendliga bei der TSG Calbe klar mit 3:0. Allerdings hatte es Marzog im Spitzeneinzel nicht leicht, sich gegen Josephine Würffel durchzusetzen.

Die U 18 I mit Alexandros Peschos und Lars-Ebe Schnoor besiegte den Blankenburger TC II mit 3:0. Peschos lag gegen Fedorovski im ersten Satz schon 3:5 zurück, ehe er sich noch mit 7:5, 6:1 durchsetzte. Schnoor gab in seinem ersten Punktspiel für den BTC keinen Punkt ab und gewann gegen Richie Pietsch 6:0, 6:0.

Die zweite U 18 unterlag dem TC Stendal II 0:3. Hannes Baumert hielt gegen Alexander Becker im Spit- zeneinzel lange mit.

Die weibliche U 14 II holte im zweiten Punktspiel den zweiten Sieg und ist damit Tabellenführer in der Bereichsklasse. Leonie Schnoor und Alexandra Arlt besiegten Luise Neumann und Aline Houtmeyers glatt mit 3:0 ohne Satzverlust.

In der Altersklasse U 12 standen mit einer Ausnahme nur Vereinsderbys auf dem Programm. Lediglich die dritte Mannschaft hatte mit dem Schönebecker SC einen fremden Gegner und gewann 3:0. In den Derbys setzten sich die Favoriten durch. Die erste und zweite Mannschaft des BTC gewannen gegen die eigene Siebte und Sechste jeweils klar 3:0. Melanie Hensch und Laureen Plumeyer verloren zwar ihre Einzel, zeigten bei ihrer Punktspielpremiere aber eine gute Leistung.

Spannend ging es im Duell zwischen der vierten und fünften Mannschaft zu. Hier setzten sich Annika Edelmann-Nusser und Philip Krömer erst im Doppel knapp mit 7:6 und 6:4 gegen Kathleen Fietz und Amina Kuc durch und sicherten so den 2:1-Erfolg.