Gommern (jha). Die Gommeraner Verbandsliga-Handballer treffen in ihrem letzten Auswärtsspiel heute um 17.30 Uhr auf die SG Solpke/Mieste. Der Tabellenzehnte steht lediglich zwei Punkte vor einem Abstiegsplatz und wird alles daran setzen, den Klassenerhalt zu sichern. Auf der anderen Seite möchte die Eintracht im Fernduell mit der SpG Thale/Westerhausen den dritten Tabellenplatz zurückerobern.

Nach der schlechten Vorstellung in der Vorwoche gegen den HSV Haldensleben II müssen die Gommeraner dabei auf einen Ausrutscher der Harzer in den letzten beiden Partien hoffen. Zudem können die Ehlestädter bei einer Niederlage auch noch vom HV Ilsenburg überholt werden.

Entscheidend wird heute Abend sein, wie die Gommeraner SG-Routinier Lars Füchsel in den Griff bekommen. Der mit 183 Toren erfolgreichste Schütze der Altmärker spielt einmal mehr eine überragende Saison. Dabei muss die Eintracht in diesem Spiel auf Daniel Krieseler und Marko Schroeter verzichten. Zudem verletzte sich unter der Woche Torhüter Stefan Bußmann im Training nach einem Kopftreffer am linken Auge. Für ihn ist diese Saison somit beendet. Ein Fragezeichen steht zudem hinter dem Comeback von Dennis Einwiller. Ob er nach seiner Handverletzung wieder ins Team zurückkehren wird, entscheidet sich erst unmittelbar vor dem Spiel.

Trotzdem möchten die Gommeraner natürlich das Ergebnis aus dem Hinspiel (29:26) wiederholen, um den angestrebten Medaillenrang zurückzuerobern. Interessierte Fans können die Reise im Bus mit nach Mieste antreten. Abfahrt an der Gommeraner Sporthalle am Europagymnasium ist um 14.30 Uhr.