Burg (ago/mpl/bjr). Ein Sieg aus drei Spielen lautet die Bilanz des Burger Fußball-Nachwuchses vom Wochenende. Während die A- und B-Junioren unglücklich unterlagen, fuhren die D-Jugendlichen einen 3:1 (0:0)-Sieg gegen Olvenstedt ein.

A-Jugend, Landesliga 1

Burger BC -

FSV 1895 Magdeburg 1:3

Die A-Junioren des BBC verloren ihr zweites Spiel hintereinander und rennen derzeit ihrer eigentlichen Abschlussstärke hinterher.

So boten sie ein sehr gutes Spiel und waren dem FSV feldüberlegen, doch mangelte es wiederum an der Chancenverwertung. Bei einem Versuch der Burger Abwehr, den Ball zu klären, schoss der Burger Spieler unglücklich den FSV-Stürmer an. Dieser nahm das Geschenk an und vollendete zum 1:0. Der BBC zeigte sich nicht geschockt, spielte weiter offensiv vor das Tor der Gäste. Steven Plünnecke war es dann doch noch vergönnt, den Anschlusstreffer zu erzielen.

Nach der Pause agierten die Burger unkonzentriert, Fehlpässe häuften sich. Zwei dieser Fehler nutzten die Gäste und erhöhten zum 3:1. Kurz vor dem Ende vergab auch Maximilian Weirich zweimal aus aussichtsreicher Position.

Burger BC: Olze - Westhause, Schultze, Weirich, Bleis, Plünnecke, Mebes, Vietmeyer, Ritter (70. von Beverfoerde), Ferchland, Nabel, W. Taraba

B-Jugend, Landesliga 1

Haldensleber SC -

Burger BC 2:1 (1:1)

Die Burger D-Junioren verloren ihr Auswärtsspiel beim Haldenslebener SC völlig unnötig mit 2:1. Bei hervorragenden Platzverhältnissen ging der BBC durch Domenic Freundt früh in Führung (7.). Burg setzte konsequent nach, scheiterte jedoch mehrfach an Pfosten und Latte. So nutzte der HSC einen Freistoß zum Ausgleich, als sich gleich zwei Spieler am langen Pfosten freistehend die Ecke aussuchen konnten (25.). Burg zeigte sich nicht geschockt, spielte weiter guten Fußball.

Dies fand im zweiten Abschnitt seine Fortsetzung. Burg wurde nach vielen vergebenen Chancen drei Minuten vor dem Abpfiff wiederum nach Freistoß knallhart vom HSC bestraft, der bis auf wenige gut vorgetragene Konter eigentlich nichts zu bieten hatte.

Burger BC: Vogelsang - Lüdersdorf, Junghanns, J. Pfennighaus, Holtz, Räcke (Ebert), Ziem, Müller, A. Pfennighaus, Wittpahl, Freundt (Brinkmann)

D-Jugend, Landesliga 1

Burger BC -

Germania Olvenstedt 3:1

Die Burger D-Junioren bezwangen am Sonnabend Germania Olvenstedt deutlich mit 3:1 (0:0). Dabei begann das Spiel für die ohnehin durch Ausfälle geschwächten Burger alles andere als glücklich: In der dritten Minute schied Mannschaftskapitän Henryk Gottschalk verletzungsbedingt aus. Beide Mannschaften erarbeiteten sich gute Tormöglichkeiten, dennoch ging es mit einem 0:0 in die Kabinen.

Auch nach der Pause taten sich die Burger gegen die munter aufspielenden Olvenstedter schwer. Doch dann schlug die Stunde von Tom Liepe: Nach einem Freistoß in der 45. Minute erlöste der die Burger mit seinem Tor zum 1:0. Nur fünf Minuten später spielte Leon Raede einen Pass in den Lauf von Tom und dieser schoss zum 2:0 ein (50.). Quasi mit dem nächsten Angriff ließ es sich Tom nach gewonnenem Zweikampf wiederum nicht nehmen, auf 3:0 zu erhöhen - ein lupenreiner Hattrick.

Die Olvenstedter steckten indes nicht auf und kamen durch Paul Schinlauer zum Anschlusstreffer (53.).

Burger BC: Rose - Gottschalk, Liepe, Schrader, Tausch, Raede, Neundorf, Heisinger, Rißling