Halberstadt (bkr) l Die Sporthalle "Völkerfreundschaft" in Halberstadt war am Sonnabend Vormittag Austragungsort der Endrunde der Hallen-Kreismeisterschaft der F-Junioren. Dafür hatten sich acht Mannschaft qualifiziert.

Wie Turnierleiter Hagen Schumann informierte, war das Niveau bedeutend besser als im Vorjahr. Die Begegnungen waren ausgeglichen, spannend und fair. Nach mehr als vier Stunden Spielzeit stand mit dem VfB Germania Halberstadt der Turniersieger und Hallen-Kreismeister fest. Die Germanen setzten sich im Finale gegen die SG Derenburg/Langenstein mit 4:1 durch und sicherten sich die Goldmedaillen. Silbernes Edelmetall ging damit an die Nachwuchskicker der Spielgemeinschaft.

Bronze holte sich der Blankenburger FV mit einem 2:1-Erfolg im kleinen Finale gegen Grün-Weiß Ilsenburg. Damit gelang den BFV-Kickern Revanche für die 0:6-Niederlage in der Vorrunde gegen die Ilsenburger, die als Gruppensieger ungeschlagen Erster wurden. Die beiden Gruppenersten aus der Gruppe 2 standen sich im Finale gegenüber. Hier ließen die Germanen nach einem 2:0 dann im Endspiel ein 4:1 folgen.

Zum Siegerteam von Germanias Trainer Andy Bergmann gehören von Rühling, Tschorn, Genschmar, Conrad, Heising, Langer, Steinke, Tunsch und Schnabel. "Ein Kompliment an meine Mannschaft. Sie hat ein sensationelles Turnier gespielt und nur zwei Gegentore hinnehmen müssen. Das Finale war spannend, am Ende haben wir aber verdient gewonnen", freute sich Bergmann über den Titelgewinn.

Bilder