In der Halberstädter Kegelsporthalle "Harmonie" fanden die Harzkreismeisterschaften der B-Jugend (10 bis 14 Jahre) in der Disziplin Bohle statt. Dabei wussten die jungen Kegler waren mit sehr sehr guten Leistungen zu überzeugen, mit neuen Bahnrekorden wurden die Titel gewonnen.

Halberstadt (esc/bkr) l Die Meisterschaften waren von Klaus Michel und Lothar Kobus bestens vorbereitet. Bei den Jungen (14 Starter) gewann Chris Rienäcker vom Halberstädter KSV Harmonie (HKSVH) mit 837 Kegeln vor Justin Heinze (Blankenburg, 810) und Lucas Stötzner (Ilsenburg, 807). Heinze war Inhaber des alten Bahnrekords (809). Der erst seit September des vergangenen Jahres kegelnde Lucas Bittner vom HKSVH belegte mit 771 Kegeln einen beachtlichen neunten Platz. Bei den Mädchen (8 Starterinnen) dieser Altersklasse siegte Lucy Lindner (Blankenburg, 831) vor Jula Tropschug (Heudeber, 821) und Lara Blumeyer, (HKSVH, 799). Hier verbesserte Lindner den Bahnrekord von Blumeyer (813) um 18 Kegeln.

Die A-Jugend (ohne Halberstädter Starter) und die C-Jugend (unter 10 Jahre) ermittelten in Quedlinburg ihre Harzmeister. Hier kam Felix Piechotta (HKSVH) bei seinem ersten Einsatz im neunköpfigen Starterfeld auf den siebten Platz ein. Die Medaillengewinner haben sich für die Landeseinzelmeisterschaften Sachsen-Anhalts, die am 12. und 13. April im Altmarktkreis stattfinden, qualifiziert.