Wernigerode (ige) l Beim C-Junioenturnier des FSV Bennstedt hat der FC Einheit Wernigerode sinen ersten Turniersieg der Hallensaison 2013/14 gfeiert.

Nachdem die Mannschaft an gleicher Stelle eine Woche zuvor noch den dritten Platz errang und in Gernrode (2.) und Merseburg (3.) zwei weitere Male auf einem Medaillenrang gelandet war, belohnte sie sich diesmal für das frühe Aufstehen am Sonntagmorgen. Bereits 6.45 Uhr erfolgte die Abfahrt, da das Turnier in Halle-Neustadt schon 9 Uhr begann. Nach ein paar Anlaufschwierigkeiten im ersten Spiel und einer unglücklichen 1:2-Niederlage gegen den Verbandsligisten Rot-Weiß Thalheim steigerte sich die Mannschaft im weiteren Verlauf deutlich. Mit fünf Siegen gegen spielstarke Landesligisten aus dem Raum Halle/Leipzig wurde der Turniersieg perfekt gemacht.

Einen großen Rückhalt hatte der FC Einheit in Torwart Max Zimmermann, der gleich reihenweise beste Chancen in großer Manier vereiteln konnte. Erfreulich war auch die Auszeichnung für Phillip Kuhnt (9 Tore) zum besten Torschützen des Turniers. Die weiteren Treffer für den FC Einheit erzielten Winterzugang Nicolas Perplies (3), Bastian Böhme (2), Vincent Minkner, Paul Försterling und Florian Festerling.

Vor dem Rückrundenstart stehen für die C-Junioren des FC Einheit noch einige Einsätze bei Hallenturnieren an, auch hier hat sich die Mannschaft einiges vorgenommen. Als besonderer Leckerbissen für die Mannschaft und den Verein FC Einheit Wernigerode steht vor dem ersten Rückrundenspiel gegen den Oscherslebener SC das Landespokalspiel gegen den 1. FC Magdeburg am 22. Februar an.