Halberstadt (bkr/dsc) l Die Frauenmannschaft vom HT 1861 Halberstadt hat am Sonnabend Abend ihr Punktspiel in der Bezirksliga West beim SV Langenweddingen überraschend deutlich mit 27:18 verloren.

Trotz guter Vorbereitung und passender Motivation fanden die HT-Frauen insbesondere in der Anfangsphase nicht in das Spiel. Die in den vergangenen Wochen vielfach gelobte Abwehr konnte den schwungvollen Angriff der Gastgeberinnen nicht bremsen. Über 2:2 führten die Gastgeberinnen bereits nach acht Spielminuten mit 7:2. Eine notwendige Auszeit des HT konnte diesen Lauf zwar beenden, die Enttäuschung war den Halberstädterinnen aber bereits deutlich anzumerken. In der Folgezeit war es ein ausgeglichenes Spiel, für die Gäste waren Katharina Bartz vom Siebenmeterpunkt, Heike Kayser und Josephine Sawall aus dem Spiel erfolgreich. Die Abwehr schaffte es jedoch nicht, den Gegner entscheidend unter Druck zu setzen und so konnte der schnelle Rückstand bis zur Halbzeit nicht verkürzt werden. So wurden beim Stand von 14:8 die Seiten gewechselt.

Auch in den zweiten 30 Minuten verpassten die Halberstädterinnen den Start. Erneut waren die Gastgeberinnen viermal in Folge erfolgreich und bauten ihren Vorsprung bis zur 39. Spielminute auf 19:10 aus. Erneut musste der HT-Mannschaftsverantwortliche, Denis Schmid, mit einer Auszeit diesen Lauf beenden. Das Spiel war aber zu diesem Zeitpunkt bereits entschieden und beide Mannschaften zeigten in der Schlussphase offensivorientierten Handball.

"In Langenweddingen zu verlieren ist mit Sicherheit keine Schande. Ich hatte jedoch gehofft, dass wir das Spiel deutlich länger offen gestalten können. In der Abwehr haben wir einfach nicht die passende Antwort auf den guten Langenweddinger Angriff gefunden. Außerdem habe ich den Eindruck, dass unsere Mannschaft noch nicht in der Lage ist, das vorhandene Potenzial auf den Punkt abzurufen. An dieser mentalen Vorbereitung müssen wir arbeiten", stellte Schmid fest.

HT 1861 Halberstadt: Loß - Viehweg, Kayser (4), Stachowiak, Behrens (1), Fröhlich (2), Mona (1), Möller (1), Bartz (3), Argiriou (1), Konitzer (2), Sawall (3), Neumann;

Siebenmeter: SV Langenweddingen 3 (2), HT Halberstadt 7 (4); Zeitstrafen: SV Langenweddingen 7, HT Halberstadt 5.