Schwanebeck (bkr) l In der Sporthalle hatten die D-Junioren vom SV Blau-Weiß Schwanebeck zu einem Hallenturnier eingeladen. Dabei wurde um den Hyundai-Cup gespielt.

Bei diesem sehr gut besetzten Turnier war auch der SV Eintracht Osterwieck zu Gast, der als Turniersieger das Parket verließ. Die Eintracht setzte sich im Finale gegen den TSV Hadmersleben durch. Im Spiel um Platz drei gelang es der ersten Mannschaft der Blau-Weißen den Post SV Magdeburg zu besiegen. Auf den weiteren Plätzen folgten der FSV 20 Sarg- stedt, die Spg. Badersleben/Dardesheim, der Harsleber SV Germania II und Blau-Weiß Schwanebeck II. Bei der Siegerehrung wurden auch einzelne Spieler ausgezeichnet. Niklas Hinz (Spg. Badersleben/Dardesheim) wurde als bester Torhüter, Lukas Schulz (SV Eintracht Osterwieck) als bester Spieler sowie Marvin Kraus (Post SV Magdeburg) und Moritz Lehmann (SV Blau-Weiß Schwanebeck) mit jeweils sieben Treffern als beste Torschützen geehrt.

Das Turnier verlief spannend, es wurde leidenschaftlich und fair um die Pokale, die vom Hyundai-Autohaus S H aus Halberstadt zur Verfügung gestellt wurden. Außerdem können sich die Schwanebecker D-Juniorenfußballer auch auf einen neuen Trikotsatz freuen, der ebenfalls vom Autohaus gesponsert wurde. Dafür möchten sich alle Spieler recht herzlich bedanken. Der Dank geht auch an die Harzsparkasse, die die Shirts für den besten Torhüter, den besten Spieler und die besten Torschützen sponserte.

Gefreut haben sich die Kin-der auch über die Unterstützung der Eltern, die sich um das leibliche Wohl der Sportler und Besucher kümmerten. Zum reibungslosen Verlauf des Fußballturniers trugen auch die beiden Schiedsrichter Häbecke und Genso, Sprecher Hansi Kunze und Rüdiger Lubahn, der für die Technik zuständig war, bei.