Tischtennis l Wernigerode (hbu) Der HTTC 09 Wernigerode war mit seinen Nachwuchstalenten Leo Junge und Alexander Seil beim in Gröningen ausgetragenen Top 8-Turnier des Tischtennisverbandes Sachsen-Anhalt vertreten. Während Leo Junge bei den besten acht C-Schülern Sachsen-Anhalts zwei der sieben Spiele gewinnen konnte und Siebter wurde, sorgte Alexander Seil beim Turnier der Jugend (Altersklasse 15 bis 18) für eine faustdicke Überraschung.

Eigentlich auf Grund einer Absage nur als Ersatzspieler ins Feld der besten acht Spieler des Landes nachgerückt, gelang es dem Wernigeröder endlich einmal, sein Potenzial bei einem landesweiten Turnier abzurufen. Mit einer Bilanz von fünf gewonnenen und zwei verlorenen Spielen belegte er am Ende einen hervorragenden zweiten Platz hinter dem Turniersieger Alexander Pazdyka (SV Eintracht Quedlinburg) und vor dem Biederitzer Verbandsligaspieler Klaidas Baranauskas. Wobei er gegen Pazdyka und Baranauskas jeweils nur knappe Fünf-Satz-Niederlagen hinnehmen musste.