Hötensleben (bkr) l Im schweren Auswärtsspiel beim Hötens- leber SV musste Eintracht Osterwieck auf fünf Stamm- spieler verzichten. Dennoch hat es für die Ilsestädter zu einem 1:1-Unentschieden gereicht.

Die Eintracht zeigte in den ersten 45 Minuten ein gutes Spiel und hielt den Angriffen der Platzherren stand. Die Abwehr ließ keine Möglichkeiten zu und hatte die gegne- rischen Angreifer gut im Griff. So fiel die Führung des SVH auch nach einer Standard- situation, als Dustin Kremling einen Foulstrafstoß sicher zum 1:0 verwandelte (32.). Die Gäste starteten auch einige verheißungsvolle Offensivaktionen (Schmidt, Strube,Bily, Seubert, Kruppa), die aber nicht konsequent genutzt wurden.

Nach der Pause scheiterte Christoph Tantius mit einem Freistoß am SVH-Keeper, den Nachschuss vergeigte Kruppa. Danach hatten die Osterwiecker den Gegner im Griff. Der versuchte nun, sich mit überharten Aktionen Respekt zu verschaffen, die Folge war die Rote Karte für Gumprecht wegen nachtreten. Die Eintracht machte Druck und schnürte die Platzherren in deren Hälfte ein. Die klaren Chancen wurden aber weiter vergeben. Nachdem der Hötensleber Thielecke nach wiederholten Foulspiel (81.) auch frühzeitig zum Duschen musste, erzielte Tantius wenig später nach einem Hess-Freistoß den längst fälligen Ausgleich. Danach hatten die Gäste weitere gute Chancen, die beste vergab Matthias Hauch, er schoss freistehend über das Tor (86.).

"Ein großes Lob an das Schiri-Kollektiv, das in der hitzigen Athmosphäre auf und neben dem Platz kühlen Kopf bewahrte und seine Linie bis zum Schluss durchzog", so Eintracht-Trainer Rainer Dube.

SV Eintracht Osterwieck: Theuerkauf - Perle, Hauch, Bily, Tantius, Seubert (69. Hildach), Kruppa, Hess, Schmidt, Strube, Saft;

Torfolge: 1:0 Dustin Kremling (Foulstrafstoß, 32.), 1:1 Chriostoph Tantius (82.); Schiedsrichter: Alexander Schulz (Blankenburg); bes. Vorkommnis: Rote Karte für Dennis Gumprecht (Hötensleben, 61.) wegen Nachtreten, Gelb-Rote Karte für Alexander Thielecke (Hötensleben, ) wegen wiederh. Foulspiel; Zuschauer: 145.