Langeln (ige) l Der TSV 1893 Langeln hat das Siegen nicht verlernt, nach über viermonatiger Durststrecke fuhren die Blau-Gelben mit dem 4:0 gegen Grün-Weiß Rieder einen wichtigen "Dreier" ein.

Mussten die Langelner vor vier Wochen im Hinspiel eine halbe Mannschaft ersetzen, so reisten diesmal die Grün-Weißen mit einer Notelf an. Die Platzherren nutzten die Gunst der Stunde und setzten den Gegner sofort unter Druck. Antino Werner hatte nach Vorlage von Christopher Göbel bereits nach zwei Minuten die große Chance zur Führung. Nachdem Torben Festerling und Michael Kirchhof weitere Möglichkeiten ausließen, versenkte Christopher Göbel ein Maßflanke von Eike Bonse zum 1:0. Nur drei Minuten später legte Markus Wienert nach Göbel-Pass mit schöner Einzelleistung nach. Kurz vor der Pause erhöhte erneut Christopher Göbel aus stark abseitsverdächtiger Position zum 3:0. Nach Wiederanpfiff verflachte das Niveau etwas, der TSV hatte das Spiel aber weiter im Griff. Kurz vor dem Ende erhöhte Keeper Christian Schulze vom Elfmeterpunkt nach Foul an Jonas Beckmann zum 4:0-Endstand.

Torfolge: 1:0 Christopher Göbel (19.), 2:0 Markus Wienert (22.), 3:0 Christopher Göbel (45.), 4:0 Christian Schulze (90.+3 Foulstrafstoß); Schiedsrichter: Christian Keune (Darlingerode); Zuschauer: 75.