Jugendfußball l Heudeber (wie/ige) Die A-Junioren der JSG Norharz haben sich im Heimspiel vom Landesliga-Spitzenreiter Quedlinburger SV 1:1-Unentschieden getrennt.

Die Gastgeber hatten sich gegen den klar führenden Spitzenreiter einiges vorgenommen, mit einem Sieg sollte der Anschluss zur Spitze hergestellt werden. Doch der starke Wind ließ kaum ein vernünftiges Spiel zu, viele Pässe landeten im Niemandsland, Aus oder beim Gegner. Dem Zufall war Tür und Tor geöffnet, eher aus dem Nichts fielen dann auch die beiden Tore zum 1:1-Pausenstand. Nach dem Wechsel hatten die Gastgeber mehr vom Spiel und auch die besseren Möglichkeiten. Die größte Chance hatten aber die Gäste, Lukas Heise scheiterte mit einem Elfmeter an Keeper Pascal Eitz (70.). Kurz darauf traf Mauritz Oppermann aus Nahdistanz nur die Latte (78.). In der Schlussphase umkurvte Marius Sturm den Torhüter, zögerte aber zu lange und sein Schuss wurde zur Ecke geklärt (87.). Schiri Steffen Bieder hatte mit der fairen Spielweise beider Teams keine Probleme und kam ohne Verwarnung aus.

JSG Nordharz: Eitz - Werner (46. Sturm), Krause, Nehrkorn, Gödicke, Buchberger, Jericke, Gust, Oppermann, Gattermann, Mex;

Torfolge: 1:0 Max Nehrkorn (15.), 1:1 Marvin Steller (23.); Schiedsrichter: Steffen Bieder (Elbingerode).