Ilsenburg (ige) lIn guter Form haben sich die Läufer des Brockenlaufvereins Ilsenburg beim 36. Kyffhäuser-Berglauf präsentiert. Der Traditionsberglauf mit seinen reizvollen Strecken am und im Kyffhäuser wurde bei guten äußeren Bedingungen avsolviert. Im Vergleich zum Vorjahr waren die Verhältnisse (kaum Matsch und Schlamm, kein Wind) nahezu perfekt. Die starken Teilnehmerfelder garantierten auch diesmal ein hohes Leistungsniveau.

Für die meisten Ilsenburger Läufer war ·der Kyffhäuser-Berglauf der Auftakt in die Wettkampfsaison. Auf der Marathonstrecke war Geburstagskind Daniel Knauer als 19. in 3:28 Stunden bester BLV-Läufer. Sven Franke wurde 24. (3:33 h), Olaf Kugenbuch beendete sein Marathondebüt als 42. (3:42 h). Im Halbmarathon war Eike Eyermann nach mehr als 20 Jahren wieder beim Kyffhäuser-Berglauf dabei und lief in 1:24 h auf einen hervorragenden zweiten Platz. Auch Frank Reinecke platzierte sich als Sechster in 1:29 h hervorragend. Komplettiert wurde das BLV-Team von zwei 15-km-Läufern: Der 13-jährige Jakob Eyermann absolvierte seine Premiere in starken 1:10 Stunden, Katrin Franke lief in 1:31 h auf den 203. Platz.

Die Brockenläufer zeigten sich damit in der Aufbauphase für die Frühjahreshöhepunkte bereits in guter Form. Nach dem Heimauftritt beim heutigen Osterlauf stehen mit der Harzquerung von Wernigerode über Benneckenstein nach Nordhausen am 26. April und dem Rennsteiglauf am 17. Mai, zu dem eine große Delegation des BLV Ilsenburg reisen wird, die nächsten Höhepunkte an.