Derenburg (bkr) l Mit einem 3:1-Erfolg bei Germania Gernrode hat die Eintracht aus Derenburg drei Punkte eingefahren und rutschte auf Rang vier vor.

Bereits nach zehn Minuten war der Gastgeber sichtlich geschockt. Zunächst traf Marcel Hinze in der 8. Spielminute mit einem schönen Flugkopfball nach Vorarbeit von Ronny Glage zum 0:1. Nur zwei Minuten später erhöhte Nico Hillen mit einem leicht abgefälschten Flachschuss aus 18 Metern auf 0:2. Danach waren die Germanen um einen vernünftigen Spielaufbau bemüht, verzettelten sich aber immer wieder mit weiten Bällen in der gut postierten Hintermannschaft der Gäste. Nennenswerte Aktionen gab es durch Sven Gabriel (17.), und Steffen Lilienthal (29.).

Nach dem Seitenwechsel waren die Gastgeber sichtlich bemüht, konnten sich aber nur wenige zwingende Tormöglichkeiten erarbeiten. Dann wurde es in der 85. Minute allerdings noch einmal spannend, als Lilienthal mit einem Aufsetzer auf 1:2 verkürzte. In der Nachspielzeit führte der erste gute Konter der Eintracht zur Entscheidung, als Marcel Hinze den Ball am heraus laufenden Schmidt vorbei zum 1:3 Endstand einschoss.

Torfolge: 0:1 Marcel Hinze (8.), 0:2 Nico Hillen (10.), 1:2 Steffen Lilienthal (85.), 1:3 Hinze (90.+5); Schiedsrichter: Florian Mummert (Halberstadt); Zuschauer: 55.