Fußball l Sargstedt (ige) Harzoberliga-Tabellenführer SV Langenstein hat seine Spitzenposition mit einem 6:2-Sieg beim FSV Sargstedt weiter ausgebaut.

Die Gastgeber traten mit dem letzten Aufgebot an, gerade zwölf Akteure hatte Spielertrainer Rene Doege zur Verfügung. Die Gäste begannen druckvoll und gingen durch eine schöne Einzelleistung von Max Staat in Führung (6.). Der FSV erholte sich langsam von diesaem Schock, kam dann aber besser ins Spiel. Christoph Ganz tunnelte Gästekeeper Holtzheuer aus spitzem Winkel zum 1:1. In einer nun spannenden Partie rannte Langenstein an, Sargtedt verteidigte geschickt und versuchte mit Kontern zum Abschluss zu kommen. Kurz vor der Pause war es erneut Max Staat, der nach einer Ecke am schnellsten reagierte und per Flachschuss zum 1:2 traf (39.).

Nach dem Wechsel begann der FSV elanvoll, musste aber durch Sebastian Kischel per Kopfball das vorentscheidene 1:3 hinnehmen (51.). Die Sargstedter hatten den Torschützen aber in klarer Abseitsposition gesehen. Als Max Staat mit seinem dritten Treffer auf 1:4 stellte, war die Moral der bis dahin tapfer kämpfenden Sargstedter gebrochen. Langenstein schnürte den FSV in deren Hälfte ein und trug Angriff für Angriff mit zum Teil sehenswerten Spielzügen vor. David Uthe per Flachschuss von der Strafraumgrenze (72.) und Markus Bellan aus Nahdistanz (86.) erhöhten auf 1:6, ehe Thomas Lemke mit einer unhaltbaren Direktabnahme aus 20 Metern den Endstand herstellte.

Torfolge: 0:1 Max Staat (9.), 0:2 Christoph Ganz (17.), 1:2 Max Staat (39.), 1:3 Sebastian Kischel (51.), 1:4 Max Staat (62.), 1:5 David Uthe (72.), 1:6 Markus Bellan (86.), 2:6 Thomas Lemke (88.); Schiedsrichter: Rainer Schäl (Stapelburg); Zuschauer: 83.