Halberstadt (bkr) l Zum dritten Mal in dieser Saison trafen die C-Junioren vom VfB Germania Halberstadt und VfL Halle 96 aufeinander. Nach dem Sieg im Hinspiel und dem Erfolg im Landespokalspiel gewannen die Germanen nun auch das Rückspiel in der Verbandsliga gegen die Saalestädter mit 5:1 (2:1)..

Die Halberstädter versuchten durch schnelles Kombinationsspiel in den gegnerischen Strafraum zu gelangen und nach sechs Minute drückte Cedrik Staat eine Flanke von Alex Guhl zur 1:0-Führung über die Torlinie. Die Gäste kämpften um jeden Ball und störten die Platzherren schon beim Spielaufbau. Das zahlte sich dann aus, denn sie trafen in der 14. Minute zum 1:1, als ein Querpass in der VfB-Abwehr abgefangen wurde. Danach stürmten aber wieder die Germanen. Angetrieben von Germanias agilen Offensivspielern Alex Guhl, Jakob Frye und Bjarne Blecker wurden sich viele Torchancen erarbeitet. Eine davon nutzte Staat zur 2:1-Halbzeitführung, diesmal traf er vom Elfmeterpunkt, nachdem Guhl zuvor gefoult worden war.

Auch in der zweiten Hälfte dominierten die Germanen. Der Treffer zum vorentscheidenden 3:1 gelang Tim Kahmann. Sein Freistoß aus der eigenen Spielhälfte landete direkt unter der Latte des gegnerischen Tores. Kurz darauf fiel der Ball nach undurchsichtigem Getümmel erneut hinter die Torlinie. Guhl, Frye und Seelhorst waren hierbei maßgeblich beteiligt. Für den 5:1-Endstand in diesem intensiv geführten Verbandsliga-Punktspiel erzielte Lukas Seelhorst per Strafstoß nach Foul an Staat.

Das nächste Punktspiel bestreiten Germanias C-Junioren am Sonntag beim 1. FC Bitterfeld/Wolfen.

VfB Germania Halberstadt: Hartmann - Müller (Liebing), Stadler, Kahmann, Biewendt (Hackenberg), Eheleben (Boks), Seelhorst, Frye, Blecker (Hecht), Guhl, Staat.