Hasselfelde (ige) l Der SV Grün-Weiß Hasselfelde hat mit dem 1:1 gegen Fortuna Halberstadt einen weiteren Punkt für den Klassenerhalt eingefahren. Damit blieben die Oberharzer auch im dritten Spiel unter der Regie ihres neuen Trainers Uwe Schade ungeschlagen.

Die ersten Chancen lagen auf Halberstädter Seite, ein 18-m-Schuss von Brian Jacobs verfehlte das Tor knapp (5.) und Manuel Franke scheiterte per Kopfball (9.). Bei der ersten Hasselfelder Möglichkeit setzte Kay Lachmund einen Freistoß knapp neben den Winkel (12.). Die Gastgeber waren nun besser im Spiel, ließen aber durch Sven Rittweger, Nico Rißmann und Christian Pilz gute Chancen aus. Einen Flachschuss von Pilz lenkte Gästekeeper Denis Neitzel gerade noch um den Pfosten (38.). Nur vier Minuten später schoss Martin Diederichs die Fortuna nach einem Steilpass in Führung. Die Antwort der Heimelf folgte aber noch vor der Pause, mit dem Rücken zum Tor stehend hob Christian Pilz das Leder über sich und Keeper Neitzel hinweg ins Tor.

Nach Wiederanpfiff hatte Halberstadt wieder die ersten Chancen, auf der Gegenseite verpassten Pilz und Kluge eine Eingabe knapp. Nachdem Neitzel einen Heber von Fabian Posselt hervorragend parierte (70.), blieb es beim gerechten Remis.

Torfolge: 0:1 Martin Diederichs (42.), 1:1 Christian Pilz (45.+1); Schiedsrichter: Steffen Bieder (Elbingerode); Zuschauer: 75.