Fußball l Langenstein (bkr) Im Duell Spitzenreiter gegen Tabellenletzten ist der SV Langenstein seiner Favoritenrolle gegen Hausneindorf mit einem 6:2-Sieg gerecht geworden.

Bereits in der vierten Minute war es Menzel, der aus der Distanz abzog, der Ball wurde unhaltbar zum 1:0 abgefälscht. Danach hatte der SVL viel Ballbesitz, ohne jedoch ernsthaft gefährlich zu werden. Umso wichtiger war es, dass auch Menzels zweiter Distanzschuss den Weg ins Tor fand (14.). Amtages Kopfball an den Querbalken war die letzte Chance.

Nach dem Seitenwechsel kamen auch die Gäste zu ihren ersten Möglichkeiten, eine davon nutzte Wolf zum Anschlusstreffer (53.). Die Langensteiner waren aber nicht beeindruckt und stellten den alten Abstand wieder her. Als Eichstaedt mit Tempo in den Strafraum zog und dort regelwidrig gestoppt wurde, gab es Elfmeter, den Amtage glücklich zum 3:1 verwandelte (63.). Die Platzherren ließen nicht nach und gegen müder werdende Gäste markierte Staat, nach Flanke des sehr agilen Bellan, mit einem sehenswerten Flugkopfball das 4:1 (71.). Nur sechs Minuten später erhöhte der Torjäger per Flachschuss auf 5:1 (77.). Die Gäste gaben sich noch nicht auf und Henze gelang dann auch etwas Resultatskosmetik (81.). Den Schlusspunkt setzten dann aber wieder die Heimelf. Einen öffnenden Ball von Amtage leitete Eichstaedt direkt weiter zu Bellan, der das Leder volley nahm und mit dem Außenrist zum 6:2-Endstand vollendete (86.).

Torfolge: 1:0, 2:0 Marcel Menzel (4., 14.), 2:1 Sebastian Wolf (53.), 3:1 Carsten Amtage (63. Foulstrafstoß), 4:1, 5:1 Max Staat (71., 77.), 5:2 Sebastian Henze (81.), 6:2 Markus Bellan (86.); Schiedsrichter: Frank Kagelmacher (Helbra); Zuschauer: 54.