Jugendfußball l Wernigerode (fbo) Die C-Junioren des FC Einheit Wernigerode haben das Verfolgerduell gegen den TV Askania Bernburg mit 3:0 gewonnen. Mit dabei war wieder Florian Festerling nach FSA-Sperre.

Das Spiel begann ausgeglichen, beide Teams versuchten die Kontrolle des Mittelfelds an sich zu reißen. Askania scheiterte mehrfach an Einheit-Keeper Lucas Strutz. Auf der anderen Seite verfehlte ein Heber von Leon Dannhauer das Tor nur knapp. Während die Einheit Abwehr - organisiert von Vincent Minkner - sehr gut stand, häuften sich die Torchancen. Einen straffen Schuss von Leon Dannhauer lenkte der Torwart der Bernburger nur an den Innenpfosten - 1:0 (19.). In der 26. Minute folgte das 2:0, wieder durch Dannhauer, dieses Mal mit einem Flachschuss. In der Zwischenzeit lief Lucas Strutz zu Hochform auf und machte ein ums andere Mal sehr gute Chancen des Gegners zunichte.

Nach Wiederanpfiff gab es Chancen auf beiden Seiten, mit leichten Vorteilen für Bernburg. Die größte wurde erst auf der Linie geklärt. Aber irgendwie schien für die Bernburger das Einheit-Tor vernagelt. Nachdem Nick Ramme aus dem Gewühl heraus das 3:0 für Einheit erzielte, ergaben sich die Bernburger dann ihrem Schicksal (58.). In den letzten Spielminuten wechselte Trainer Sandy Minkner noch Reserve-Torwart Max Zimmermann ein. Er machte seine Arbeit als Feldspieler sehr gut.

Aus einer geschlossenen Leistung ragten Lucas Strutz im Tor sowie Bastian Böhme und Florian Festerling heraus.

FC Einheit: Strutz - Festerling, Böhme, Badstübner, Minkner, Thiel, Ramme, Perplies, Sölle (60. Zimmermann), Mittag (53. Kascha), Dannhauer.