Hadmersleben l (bkr/jsc) Nach einem 1:2-Pausenrückstand hat sich der FSV Grün-Weiß Ilsenburg beim TSV Hadmersleben am Ende noch mit 6:3 durchgesetzt. Mit dem dritten Sieg in Folge näherte sich der FSV dem Klassenerhalt. Wie wichtig dieser Erfolg war, zeigt sich beim Blick auf die anderen Ergebnisse. Vor allem die überraschende Niederlage des BFV sorgte für Unbehagen, nicht nur in Ilsenburg.

In Hadmersleben ging es in der Anfangsphase hin und her, zunächst jedoch auf beiden Seiten noch recht zerfahren. Piere Hentrich gelang für den TSV nach einem Einwurf die frühe Führung (5.). Der Gastgeber sorgte danach vor allem über die schnelle rechte Seite immer wieder für Gefahr (Reiser 9., 11., Darius 23.). Für die ersten Abschlüsse auf der Gegenseite sorgte Steven Boas (18., 20.). Nach einer knappen halben Stunde markierte dann Marcel Reuß den Ausgleich (29.). Wenig später sah Torschütze Hentrich nach einem Stoßen die Rote Karte (36.). In Unterzahl ging Hadmersleben durch Manegold dennoch wieder in Front (42.) und hatte auch nach der Pause durch eben diesen den besseren Start (48.).

Mit zunehmender Spielzeit übernahmen dann aber die Grün-Weißen die Initiative. Die Versuche von Boas (65., 67. Freistoß) und René Harring (66.) waren zunächst aber noch erfolglos. Dann ging es Schlag auf Schlag, erst bereitete Tommy Berndt den Treffer für Marcel Bräunel vor (70.) und traf beim folgenden Angriff selbst (71.). "Harri" schloß überlegt zum 4:2 ab (78.). Als Kittelmann nochmal verkürzte (83.), hatte Boas die prompte Antwort parat (85.). Der Kapitän setzte in der Nachspielzeit mit dem sechsten Treffer den Schlußpunkt (90.+3).

FSV Grün-Weiß Ilsenburg: Schimkat - Enigk, Bräunel, am Ende, Harring (83. Hahmann), Maneke, Eggert, Boas, Berndt, Reuß, Kremling;

Torfolge: 1:0 Piere Hentrich (5.), 1:1 Marcel Reuß (29.), 2:1 Ronny Manegold (42.), 2:2 Marcel Bräunel (70.), 2:3 Tommy Berndt (71.), 2:4 René Harring (78.), 3:4 Jan Kittelmann (83.), 3:5 Steven Boas (85.), 3:6 Tommy Berndt (90.+3); Schiedsrichter: Benedict Ohrdorf, Zuschauer: 100; bes. Vorkommnis: Rote Karte für Hadmersleben (36.).