Fußball l Heudeber (wie/ige) Mit einem 7:2-Erfolg beim Tabellenschlusslicht SC Seeland haben die A-Juniorenfußballer der JSG Nordharz/Heudeber den Anschluss zum oberen Tabellenmittelfeld er Landesliga, Staffel 2, hergestellt.

Die Nordharzer traten die Reise etwas skeptisch an, nur neun Spieler standen für die Partie beim Tabellenletzten zur Verfügung. Allerdings konnten auch die Gastgeber nur zehn Leute aufbieten. In der Anfangsphase fanden die Gäste nur mühsam in die Partie und lagen auch schnell zurück, dem Ausgleich durch Marius Sturm folgte wenig später der erneute Rückstand. Erst danach wurden die Nordharzer besser und tonangebend, eine der sich nun häufenden Möglichkeiten nutzte Max Nehrkorn zum Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel wurde die Überlegenheit trotz Unterzahl immer deutlicher. Während die Gastgeber mehr und mehr abbauten, wurde die JSG Nordharz immer stärker und nutzte nun auch ihre Chancen konsequenter. Zweimal Marius Sturm, Max Nehrkorn, Lars Mex und Fabian Gödicke schossen einen auch in dieser Höhe verdienten 7:2-Sieg heraus.

JSG Nordharz: Eitz - Gödicke, Oppermann, Mex, Jericke, Harms, Werner, Nehrkorn, Sturm;

Torfolge: 1:0 Felix Zerner (6.), 1:1 Marius Sturm (12.), 2:1 Phillip Hoppe (18.), 2:2 Max Nehrkorn (38.), 2:3 Marius Sturm (50.), 2:4 Max Nehrkorn (65.), 2:5 Marius Sturm (72.), 2:6 Lars Mex (80.), 2:7 Fabian Gödicke (87.); Schiedsrichter: Marc-Phillip Bode (Selke-Aue); Zuschauer: 60.