Fußball l Wernigerode (ige) Die Harzklasse-Elf von Germania Wernigerode hat am Mittwoch ein Nachholspiel gegen die SG Langeln II/Heudeber II mit 4:0 gewonnen. Damit geht die Elf von Trainer Thomas Mandrella im Aufstiegskampf mit einem Drei-Punkte-Vorsprung auf die SG Reddeber/Minsleben/Silstedt in die letzten beiden Spieltage. Die Germanen taten sich in der Anfangsphase gegen die dichtgestaffelte Abwehr der Gäste schwer. Viele Ungenauigkeiten und ein guter Gästekeeper Ronny Sieboth verhinderten eine sichere Führung. Mitte der Halbzeit traf Safet Ballabani mit sattem Linksschuss zur verdienten Führung, die Robert Pankow kurz vor der Pause per Kopfball auf 2:0 ausbaute. Nach dem Seitenwechsel erhöhten der herausragende Ballabani und Maximilian Krebs schnell auf 4:0, in der Folge ließ die Germania eine Vielzahl klarer Möglichkeiten für einen höheren Sieg aus.

Torfolge: 1:0 Safet Ballabani (23.), 2:0 Robert Pankow (42.), 3:0 Safet Ballabani (46.), 4:0 Maximilian Krebs (51.); Schiedsrichter: Danilo Schrader (Hasselfelde).