Fußball l Harzgerode (ige) Concordia Harzgerode und der TSV Langeln haben sich im ersten von zwei Aufeinandertreffen binnen 45 Stunden 1:1 getrennt. Gestern Nachmittag gewann der TSV Langeln das Rückspiel mit 5:2 (Bericht folgt).

Im noch offenen Hinspiel am Freitag gestaltete sich die erste Halbzeit ausgeglichen. Die Heimelf hatte durch Andy Kabelka (17., Pfostenschuss) die beste Chance, auf Langelner Seite sorgte der auffällige Thomas Bomeier immer wieder für Gefahr. Nach Wiederanpfiff begann die Concordia druckvoll, einen Schuss von Martin Jost parierte TSV-Keeper Christian Schulze stark. Beim Führungstor war er dann machtlos, Libero Ingolf Geßler hatte einen Freistoß von Steven Krebs unhaltbar abgefälscht. Die Antwort der Gäste folgte prompt, nach schöner Vorarbeit von Sebastian Göbel und Antino Werner umspielte Christopher Göbel den gegnerischen Keeper und vollendete. In einer spannenden Schlussphase drängte die Heimelf auf den Sieg, auch Langeln hatte nach Solo von Christopher Göbel und einen Geßler-Freistoß gute Chancen.

Torfolge: 1:0 Steven Krebs (59.), 1:1 Christopher Göbel (64.); Schiedsrichter: Torsten Nehrkorn (Quedlinburg); Zuschauer: 93.