Schwanebeck (fbo). Der SV Blau-Weiß Schwanebeck veranstaltete am vergangenen Wochenende in der Sporthalle Schwanebeck ein Turnier für F-Junioren-Mannschaften. Sechs Teams waren der Einladung gefolgt und spielten gemeinsam mit zwei Mannschaften des Gastgebers SV Blau-Weiß um den Turniersieg.

Die recht zahlreichen Zuschauer sahen sehr schöne und faire Spiele in einer tollen Atmosphäre. In der Vorrundengruppe A setzte sich das erste Team der Spielgemeinschaft Schwanebeck/Dingelstedt vor dem Quedlinburger SV II, dem TuS Magdeburg und der SG Harbke/Hötensleben/Völpke durch.

In der Gruppe B gewann die SG Langenstein/Derenburg vor Schwanebeck/Dingelstedt II, dem VfB Ottersleben aus der Landeshauptstadt und dem FSV Sargstedt.

In den Halbfinals setzten sich die beiden bis dahin ungeschlagenen Staffelsieger standesgemäß durch. In einem spannenden Endspiel gewann die erste Mannschaft der Spielgemeinschaft Schwanebeck/Dingelstedt nur ganz knapp mit 1:0 und wurde damit verdienter Turniersieger.

Diese Team stellte mit Felix Strube auch gleichzeitig den besten Torschützen. Felix hatte acht Mal getroffen.

Für den fairen Ablauf sorgten auch die beiden jungen Schiedsrichter Adrian Heuser und Kevin Rummert. Das Trainer-Team Gunthard Seidler und Bernd Schmidt: "Wir bedanken uns aber auch bei der Sparkasse, Zweigstelle Schwanebeck, die die Pokale sponserte. Dank gilt auch den Eltern der kleinen Schwanebecker Kicker, die sich um das leibliche Wohl aller Teilnehmer gesorgt haben."