Wernigerode (ige) l Mit jeweils einem Sieg, Unentschieden und Niederlage wahrten die Seniorenfußballer von Germania Wernigerode ihre Titelchancen in der Ü 40-Nordharzliga.

Eine unerwartete und ebenso unnötige 0:1-Niederlage beim SV Viktoria Bad Grund landeten die Oldies von Germania Wernigerode im mehrfach verschobenen ersten Punktspiel nach der Winterpause.

Im darauffolgenden Heimspiel gegen den Dauerrivalen vom Goslarer SC 08 präsentierten sich die Germanen wesentlich kompakter und einsatzstärker, als noch eine Woche zuvor. Die Gäste aus Goslar stellten sich als der erwartet schwere Gegner dar, somit entwickelte sich das Spiel auf hohem kämpferischen und spielerischen Niveau. Torschütze des Siegtreffers zum 1:0 war Neuzugang Steffen Böhlke.

Im folgenden Auswärtsspiel bei der SG Vienenburg durften die Wernigeröder nicht verlieren, sollte die Chance auf die Meisterschaft gewahrt bleiben. Doch die Partie begann ernüchternd, schon vor dem Anpfiff verletzte sich Torjäger Hendrik Raue beim Erwärmen. Trotzdem lieferten die Germanen eine starke Partie und erreichten ein verdientes 1:1. Nachdem die Wernigeröder einen Strafstoß nicht verwandeln konnten, erzielte Steffen Blaeß den verdienten Ausgleichstreffer.

Germania Wernigerode: Kohlmann - Blaeß, Tropschug, Lickefett, Böhlke, Brendel, Weller, Bomeier, Neumann, Strathausen, Kouris, Schmidt, Raue, Fricke.