Blankenburg (ige) l Mit einem 8:3-Sieg im letzten Heimspiel der Saison gegen den Schönebecker SC haben sich die C-Juniorenfußballer des Blankenburger FV die Vizemeisterschaft in der Landesliga gesichert.

"Zum Anfang geht ein großes Dankeschön an Nils Helmdag und den gesamten Vorstand des SV Westerhausen, die es unserem Team ermöglichten, das letzte Heimspiel in Westerhausen auszutragen. Im heimischen Sportforum fand das Harzer Seniorensportfest statt", so BFV-Coach Heiko Baumgartl. Die etwa 40 Zuschauer bereuten ihr Kommen nicht, bekamen sie doch in 70 Minuten elf Tore geboten, die zum Teil sehr gut heraus gespielt waren. Beiden Teams war anzumerken, dass es in der Tabelle nicht mehr vor und zurück gehen kann. Sie agierten offensiv und mit viel Spielfreude.

Marc-Henry Huch eröffnete nach zwölf Minuten den Torreigen, Johannes Aderhold (19.) und Glenn Baumgartl per Kopfball (27.) legten zum 3:0 nach. Mit einem satten 30-m-Schuss, der vor dem Gästekeeper unhaltbar aufsprang, erhöhte Michel Reitmann auf 4:0. Kurz vor dem Pausenpfiff verkürzte Torben Lüder für die Gäste aus Schönebeck.

Nach Wiederanpfiff ging das "Scheibenschießen" weiter. Florian Schmidt brachte den SSC auf 4:2 heran (41.), ehe erneut Michel Reitmann mit einem herrlichen Freistoßtor traf (47.). Christopher Witticke machte nur eine Minute nach seiner Einwechslung mit seinem ersten Ballkontakt das halbe Dutzend voll (52.). Zwar verkürzte Schönebeck im direkten Gegenzug durch Torben Lüder, doch Witticke konterte postwendend mit seiner zweiten Ballberührung zum 7:3 (55.). Kevin Engelke war es vorbehalten, mit einem gekonnten Heber den Schlusspunkt zum 8:3-Endstand zu setzen.

Zum letzten Saisonspiel reisen die BFV-Kicker mit Eltern im Reisebus nach Arnstedt, Gegner ist der FSV Hettstedt.

Blankenburger FV: Effler - Aderhold , Henschel (43. John), Reitmann, Helmdag, Huch (51. Witticke), Baumgartl (55. Gawantka), Preißler, Schüler, K. Engelke, Jasper.