Die E-Juniorenfußballer vom FC Einheit Wernigerode haben sich für die Endrunde der Hallen-Landesmeisterschaft qualifiziert. Dafür reichte dem Harzkreismeister am Sonn- abend in der Schwanebecker Sporthalle in der Vorrundengruppe 3 ein zweiter Platz.

Schwanebeck. Es war eine Gala-Vorstellung der Einheit-Jungen, die mit Elias Löder (7 Tore) auch den besten Torschützen des Turniers in ihren Reihen hatten. Schon im ersten Spiel gegen den Schönebecker SC zeigten sie beim 6:0-Erfolg ihre spielerische und technische Klasse. Auch beim folgenden 3:0-Sieg gegen den VfL Halle 96 wurde gut kombiniert und die Treffer mustergültig herausgespielt.

Im dritten Spiel gegen den SV Kelbra brauchte die Mannschaft von Trainer Thomas Löder jedoch einige Minuten, bis sie zu ihrem Spiel fand. Nach dem Gegentor zum 0:1 kam der FC Einheit jedoch in Schwung und meisterte letztendlich auch diese Aufgabe am Ende noch deutlich (6:1). Im letzten Spiel des Turniers ging es dann gegen den HFC um den Turniersieg. Beide Teams hatten sich zuvor bereits für die Endrunde qualifiziert. Der HFC hatte die größeren Kraftreserven und siegte klar mit 4:0 Toren.

Trotz der Niederlage war die Freude beim FC Einheit groß, denn Bennet Schmidt, Leon Dannhauer, Nick Ramme, Marcus Niehoff, Erik Gratz, Elias Löder, Maximilian Farwig, Lucas Strutz und Florian Festerling erreichten die Endrunde, die am 20. Februar in Magdeburg ausgetragen wird.

Ergebnisse: SV Kelbra – Hallescher FC 3:6, Schönebecker SC – FC Einheit Wernigerode 0:6, VfL Halle 96 – SV Kelbra 0:1, Hallescher FC – Schönebecker SC 3:1, VfL Halle 96 – FC Einheit Wernigerode 0:3, SV Kelbra – Schönebecker SC 2:0, Hallescher FC – VfL Halle 96 2:0, SV Kelbra – FC Einheit Wernigerode 1:6, VfL Halle 96 – Schönebecker SC 3:2, FC Einheit Wernigerode – Hallescher FC 0:4

Tabelle:

1.Hallescher FC 415:412

2.Einheit Wernigerode415:59

3.SV Kelbra47:126

4.VfL Halle 9643:83

5.Schönebecker SC43:140