Halberstadt. In einem weiteren Vorbereitungsmatch auf die in drei Wochen beginnenden Punktspiele ist Fußball-Oberligist Germania Halberstadt am Sonnabend zu einem 4:1 (2:1)-Auswärtssieg über Wacker Nordhausen gekommen.

Der augenblickliche Tabellenachte der Thüringenliga (entspricht der Verbandsliga von Sachsen-Anhalt) verfügt über einen geradezu prächtigen Kunstrasenplatz.

Die Treffer für die Halberstädter, die in der ersten Halbzeit bezüglich der Chancenverwertung sündigten, besorgten Fischer (2), Mutschler und Reitzig. Der diesmal zweifache Torschütze Robert Fischer zeigte angesichts des Fehlens einer Reihe der sehr guten Germania-Offensivakteure erneut, dass er der perfekte Strafraumspieler ist. Nach seinen drei Treffern im Test beim SV 09 Staßfurt (4:0) langte er diesmal also zweimal zu.

Germania-Trainer Andreas Petersen fährt mit seiner Mannschaft in dieser Vorbereitungsphase weiterhin zu Teams, die "wintersichere" Kunstrasenplätze besitzen, um dort Begegnungen auszutragen. Am Mittwoch (19 Uhr) ist das zum Beispiele bei der Freien Turnerschaft Braunschweig der Fall. Dieses Team spielt in der Landesliga Niedersachsen und führt das Klassement an.

Neu ist ein weiterer Testspieltermin, ebenfalls bei einem Niedersachsen-Landesligisten, dem SSV Kästorf. Dort soll die Begegnung am Freitag, 28. Januar, um 19 Uhr angepfiffen werden.