Turnen l Halberstadt (ige) Einen tollen zweiten Platz haben die Turn-Mädchen des VfB Germania Halberstadt bei der Landesbestenermittlung in Sandersdorf erzielt.

Der VfB Germania hatte sich mit drei Turnerinnen der Wettkampfklasse IV qualifiziert, ingesamt waren 50 Mädchen aus ganz Sachsen-Anhalt am Start. Die Halberstäderinnen waren sehr aufgeregt und turnten einige kleine Fehler am Gerät, die im hochkarätig besten Teilnehmerfeld sehr streng geahndet wurden. In der Gesamtwertung belegte Tabea Enge den elften Platz, Emily Schwandt wurde 18. und Celina Delgado folgte auf dem 27. Platz.

Als krönenden Abschluss qualifizierte sich Tabea Enge für das Finale am Stufenbarren. Die Spannung war kaum zu überbieten, da die Wertungen nicht gleich gezeigt wurden. Zur Siegerehrung wurden die Platzierungen dann rückwärts aufgezählt. Groß war der Jubel bei den Halberstädtern, als Tabea Enge unter den besten Drei war und schließlich die Silbermedaille überreicht bekam.