Blankenburg (ige) l Zum wiederholten Mal ist es einer Schülermannschaft des Blankenburger Gymnasiums "Am Thie" gelungen, sich in der Sportart Tennis bei der bundesweiten Aktion "Jugend trainiert für Olympia" für die Endrunde in Berlin zu qualifizieren.

Die Blankenburger Mädchen, die zu großen Teilen beim SV Lok aktiv spielen, erwischten in der Vorrunde mit einem Sieg gegen das Team des Martineum-Gymnasiums Halberstadt einen Auftakt nach Maß. Mit dem zweiten Erfolg über die Vertretung des Gymnasiums Sangerhausen wurde der Einzug in das Landesfinale perfekt gemacht.

Im Vergleich mit den besten Schulteams von Sachsen-Anhalt behielten die Blankenburgerinnen in Halle gegen die Teams aus Dessau und Stendal die Oberhand. Entsprechend groß war im Anschluss die Freude bei Betreuerin Harriet Kannenberg, dass ihre Schützlinge Celina Kleefeld, Celina Wiens, Lina Malin Schmidt, Elisabeth Nitsche und Kira Riemeier vom Blankenburger Thie-Gymnasium bei der Endrunde in Berlin dabei sind.

Aufgrund der gezeigten Leistungen wurde das Tennisteam bei einer Auszeichnungsveranstaltung des Gymnasiums "Am Thie" als beste Mannschaft des Schuljahres 2013/14 geehrt.