Halberstadt (bkr) l Der Deutsche Schützenbund (DSB) hat für die Luftgewehr-Auflageschützen die Limitzahlen für die Deutsche Meisterschaften veröffentlicht. Die Titelkämpfe finden vom 17. bis 19. Oktober in Dortmund statt.

Nach Angaben des DSB werden bei den Senioren A insgesamt 617 Sportschützen am Start sein, 214 Mannschaften wurden gemeldet. Für 233 Schützinnen geht es bei den Seniorinnen A um den Titel. Außerdem werden noch bei den Senioren B (276 Starter, 171 Teams), Seniorinnen B (121 Starter), Senioren C (352 Starter) und Seniorinnen C (106 Starter) die neuen Meister ermittelt.

12 Schützen aus Sachsen-Anhalt haben sich bei den Landesmeisterschaften in Letzlingen für diese Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Damit hat sich die Anzahl der Starter aus dem Bundesland gegenüber dem Vorjahr verdoppelt. Unter den "Dortmund-Fahrern" sind mit den beiden Neulingen Andrea Bostelmann (SV Sarg- stedt, Seniorinnen B) und Doris Cuno (SG Emersleben, Seniorinnen A), Sabine Helbing (SV Lüttgenrode, Seniorinnen A), die schon im Vorjahr dabei war, und dem Emerslebener Bernd Kramer (Senioren A), der sich mit der Mannschaft des SV Wolmirstedt qualifiziert hat, vier Sportschützen aus dem Harzkreis.

"Wenn ich daran denke, habe ich schon großes Herzklopfen. Ich freue mich aber, einmal dabei zu sein, schließlich ist die Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft etwas Besonderes", so Andrea Bostelmann. Zum zweiten Mal hat die Lüttgenröderin Sabine Helbing die Fahrkarte nach Dortmund gelöst. Im Vorjahr erreichte sie bei den Seniorinnen A mit Platz 13 eine erstklassige Platzierung, die sie wieder anstrebt. "Wenn ich schon nach Dortmund fahre, möchte ich, wie viele andere auch, Deutsche Meisterin werden. Was am Ende dabei herauskommt, ist eine andere Sache", gibt sie sich optimistisch. Zuzutrauen ist ihr der große Wurf.