Miriam Schweinefuß steigt als Assistentin in die 2.Frauen-Bundesliga auf. In der vergangenen Saison gelang der Harzer Schiedsrichterin vom SV Grün-Weiß Rieder der Aufstieg in die NOFV-Regionalliga der Frauen. Mit konstant guten Leistungen konnte sie im Debütjahr auf sich aufmerksam machen und belegte am Ende einen tollen zweiten Platz in ihrer Leistungsklasse.

Dies hatte zur Folge, dass der NOFV-Schiedsrichterausschuss die Leistungen honorierte und sie als Schiedsrichterassistentin auf der DFB-Liste der 2. Bundesliga vorschlug. Der SR-Ausschuss des DFB folgte dem Vorschlag und somit wird die 20-Jährige ab sofort in ganz Deutschland als Schiedsrichterin unterwegs sein. Am Wochenende leitet sie in der 1. Runde des DFB-Pokals das Spiel zwischen dem Halleschen FC und dem SV Werder Bremen. Nachdem Schweinefuß in der vergangenen Saison das FSA-Pokalfinale zwischen dem SV Rot-Schwarz Edlau und dem Halleschen FC leitete, ist dies ein weiterer Höhepunkt in der noch jungen Laufbahn als Schiedsrichterin.

Obmann Christian Kliefoth wünschte ihr im Namen des Harzer Schiedsrichterausschusses für die anstehenden Aufgaben viel Erfolg.