Hannover (bkr) l Unter dem Motto "Sei bunt! Sei leuchtend! Sei mutig!" wurde am vergangenen Sonnabend in Hannover der Electric Run gestartet. Die Kreativität jedes Einzelnen macht die Veranstaltung so einzigartig. Neben den Parcour-Welten inszenieren die Teilnehmer mit bunten und blinkenden Handschuhen, Shirts oder Caps das Event. Der electric-run feierte Deutschland-Premiere.

"Her mit den pinken Tütüs Perücken" warben die Veranstalter für den Lauf, diesem Slogen folgten auch die drei Halberstädter Jutta Hohmuth, Roswitha und Lothar Ahrens. Sie gehörten zu den etwa 3 000 "Verrückten", die am Sonnabend Nacht das Lichtspektakel im Expo-Park in Hannover miterlebten.

Es war eine riesige Lichtshow und Laseranimation. Das Event begann um 17 Uhr, nach dem Startschuss (21.45 Uhr) wurde in vier Wellen gestartet, um die 5 Kilometer zu laufen. Die Läufer, Freizeitsportler und Wanderer verwandelten die Strecke im Expo-Park in ein Lichtermeer.

Acht Mal wurde die Strecke durch eine Lichterwelt verbunden und mit lauter Musik erhellt. "Die Atmosphäre, die die Läufer und die Themenwelten ausstrahlten, ging unter die Haut. Laufen war hier fehl am Platz, dafür gehen und die acht Parcour-Welten erleben und genießen", stellte Roswitha Ahrens fest.

Die Teilnehmer waren ein integraler Bestandteil der bunten Show. Bis 1 Uhr sorgten DJ`s für ausgelassene Stimmung unter freiem Himmel. Danach ging es, jedoch ohne die drei Halberstädter, in der Disco weiter.