Timmenrode (ige) l Zwei Siege und ein Unentschieden erzielten die Teams des Altkreises Wernigerode am 4. Spieltag der Fußball-Harzliga, Staffel 2.

SG Stahl Blankenburg/Timmenrode - FSV Reinstedt 3:2 (1:2). Nach vorsichtigem Beginn fand Reinstedt besser ins Spiel und ging durch eine schöne Einzelaktion von Sören Dlugos in Führung. Fünf Minuten später köpfte Gunnar Elle einen Eckball von Hans-John Germey freistehend zum 0:2 ein. Doch die Platzherren konterten postwendend, Dustin Schmidt schob Damköhlers Kopfball-Verlängerung unbedrängt ein. Kurz nach der Pause glich Martin Winter mit einem als Eingabe gedachten Freistoß zum 2:2 aus, Damköhler hatte den Gästekeeper entscheidend gestört. In der 69. Minute hatte Toni Fischer den Ausgleich auf dem Kopf, traf nach Winter-Eckball aber nur die Latte. Die einzige unschöne Szene einer sonst fairen Partie führte kurz darauf zur Entscheidung. Nach Foul an Martin Winter entschied Referee Strübig auf Elfmeter, in der Folge sahen Winter wegen angeblichem Nachtreten und sein Gegenspieler nach einem Faustschlag jeweils die Rote Karte. Den Strafstoß verwandelte Dustin Schmidt zum 3:2-Heimsieg.

Torfolge: 0:1 Sören Dlugos (25.), 0:2 Gunnar Elle (30.), 1:2 Dustin Schmidt (32.), 2:2 Martin Winter (50.), 3:2 Dustin Schmidt (76. Foulstrafstoß); Schiedsrichter: Nick Strübig (Veckenstedt).

SG Westerhausen II/Wedderstedt - VfB `67 Blankenburg 0:0. Mit einem gewonnenen Punkt kehrte das VfB-Team vom Gastspiel bei der Westerhäuser Landesklasse-Reserve heim. Immerhin mussten die Blütenstädter in ihrer Startelf aufgrund der frühen Anstoßzeit sieben Veränderungen gegenüber der Vorwoche vornehmen. Die Zuschauer bekamen ein "0:0 der besseren Art" geboten, trotz der fehlenden Tore lieferten beide Mannschaften eine gutklassige Partie ab. Während die Platzherren spielerisch den besseren Eindruck hinterließen, hielt der VfB mit großem Einsatzwillen und Laufbereitschaft dagegen. Die besseren Möglichkeiten lagen schließlich auf Seiten der Gäste, die mit ihren Kontern immer wieder gefährlich vor dem Tor der Gastgeber aufkreuzten.

Torfolge: Fehlanzeige; Schiedsrichter: Steffen Bieder (Elbingerode).