Halberstadt (bkr) l Der Kreisschützenverband (KSV) Halberstadt hatte zur ersten Runde des Schießens um den Damenpokal eingeladen. 26 Frauen und Mädchen aus neun Schützenvereinen beteiligten sich daran. Kreis-Damenleiterin Kerstin Vogel konnte dabei auf dem Schießstand des SC Hochhaus Halberstadt erstmals eine Mannschaft des SV Aspenstedt begrüßen. Geschossen wurden 20 Schuss mit dem Luftgewehr, stehend frei oder stehend Auflage.

Nina-Marie Thiede (SV Langenstein) sorgte bei den Frei-Schützinnen mit 192 Ringen für das beste Ergebnis. Caroline Böhme (SV Schwanebeck, 180 Ringe) und Judith Gräfe (SG Dingelstedt, 175 Ringe) belegten die Plätze zwei und drei. Bei den Auflageschützinnen feierte die SG Emersleben durch Gudrun Hübener (196 Ringe) und Doris Cuno (194 Ringe) einen Doppelsieg, Platz drei ging an Nicole Doerks (SG Schlanstedt, 192Ringe). In der Mannschaftswertung hat sich die SG Emersleben (Hübener, Cuno, Thieme) nach der ersten Runde an die Spitze gesetzt und führt mit 553 Ringen knapp mit zwei Ringen vor dem SV Schwanebeck (C. Böhme, Miede, J. Kippe, 551 Ringe), Dritter ist die SG Dingelstedt (J. Gräfe, S. Gräfe, Plessow-Peterke, 548 Ringe).