Wernigerode (ige) l Die beiden erstplatzierten Teams der Fußball-Harzklasse, Staffel 3, SV Langenstein II und Einheit Stapelburg, haben sich auch am 5. Spieltag keine Blöße gegeben und den Vorsprung auf die Konkurrenz ausgebaut.

FSG Drübeck - TSV Berßel 3:4 (3:3). In einer von beiden Seiten sehr intensiv geführten Partie hatte Berßel zunächst die besseren Chancen, geriet aber durch Treffer von Norman Warich nach Mrochen-Zuspiel und einen Lupfer von Stephan Ahrends mit 0:2 ins Hintertreffen. Die Antwort folgte aber postwendend, Ronny Rosenow glich per Doppelpack aus. Auch in der Folge war es ein offener Schlagabtausch, die erneute Drübecker Führung konterte David Müller noch vor der Pause. In der zweiten Hälfte büßte die Partie nichts an Tempo und Torraumszenen ein, einzig die Verwertung war mangelhaft. Während David Müller für Berßel zum 3:4 traf, ließ Erik Heindorf die beste FSG-Chance vom Elfmeterpunkt ungenutzt.

Torfolge: 1:0 Norman Warich (15.), 2:0 Stephan Ahrends (25.), 2:1, 2:2 Ronny Rosenow (28., 33.), 3:2 Sebastian Mrochen (37.), 3:3, 3:4 David Müller (43., 60.); Schiedsrichter: Jürgen Klaus (Pabstorf).

Einheit Stapelburg - SG Benneckenstein/Hasselfelde 5:1 (1:1). Nach druckvollem Beginn und zwei vergebenen Chancen schoss Patrick Schreiber die Heimelf mit schöner Einzelleistung in Führung. Ein katastrophaler Abwehrfehler verhalf den Gästen zum schmeichelhaften 1:1-Pausenstand. Nach Wiederanpfiff verwertete Stapelburg seine Möglichkeiten besser und schoss einen klaren Sieg heraus. Dabei ließen Harms (70. Lattenfreistoß), Lubahn und Pennig weitere gute Chancen aus.

Torfolge: 1:0 Patrick Schreiber (15.), 1:1 Thomas Hahne (25.), 2:1 Marty Harms (58.), 3:1 Oliver Lubahn (75.), 4:1 Benjamin Röhling (80.), 5:1 Alexander Lübbecke (85.); Schiedsrichter: Marcus Wiedenbach (Heudeber).

SG Langeln II/Heudeber II/Zilly II - Eintracht Derenburg II 1:0 (0:0). Die Heimelf übernahm sofort das Kommando, verpasste aber durch Sven Festerling (18., 25.) und Pascal Eitz (29., 35.) die mögliche Pausenführung. Auch nach dem Wechsel war der Gastgeber tonangebend, Pascal Eitz traf zum erlösenden 1:0. In der Folgezeit kam auch Derenburg zu vereinzelten Chancen, die beste vereitelte Ronny Sieboth in der Nachspielzeit. Somit blieb es beim ersten Saisonsieg der SG.

Tor: 1:0 Pascal Eitz (62.); Schiedsrichter: Hans-Joachim Jänichen (Bühne).