Halberstadt (fbo) l Eine Vertretung des Halberstädter SV war beim Turnier in Köthen am Start.

Das Beste aus Sicht der Vorharzer: Til Streubel, noch sieben Jahre jung, machte sich vorzeitig selbst ein Geburtstagsgeschenk. Er schwamm das erste Mal eine Bestleistung - aber nicht nur einfach eine Bestzeit. Er schwamm die Jahresbestzeit der 2006 geborenen in ganz Deutschland. "Das hatten wir noch nie", so Trainerin Conni Heymer, "und darauf sind wir sehr stolz und auch Til und Til`s Eltern", die wieder mit dabei waren. Stolz auf ihren Vereinskameraden waren auch die anderen Kinder, denn das muss man erst mal leisten. Auch sonst zeigte sich Streubel wieder sehr gut in Form. Er schwamm dreimal Bestzeit und holte zweimal Gold und einmal Silber. Mannschaftskollege Marwen Sewerin verbesserte sich über 50 m Freistil und sicherte sich damit den dritten Platz.

Colleen Reichert und Luke Jordan starteten im Jahrgang 2005. Dabei schwamm Luke zweimalBestzeit und sicherte sich Gold über 50 m Schmetterling und 50 m Freistil.

Im Jahrgang 2004 verbesserte sich Sharleen Kaufmann zweimal über 50 m Rücken und 50 m Brust. Über 50 m Brust wurde sie Vierte. Lena Ledderbohm kam über 50 m Brust auf den fünften Platz. Hannes Gebauer wurde Zweiter über 50 m Rücken und Vierter über 50 m Freistil. Ben Rosenbusch gewann die 50 m Rücken und wurde über 200 und 50 m Freistil jeweils Zweiter. Platz vier hieß es über 100 m Freistil.

Lena Möller und Wiebke Knakowski starteten im Jahrgang 2003. Dabei freute sich Lena über 50 m Brust über Bronze. Sie schwamm Bestzeiten über 100 m Brust, 50 m Rücken und 50 m Brust. Wiebke gewann die 200 m Freistil, 200 m Lagen und 50 m Freistil und schwamm dreimal Bestzeit.

Fünf Aktive starteten im Jahrgang 2001/2002. David Dieterich wurde Zweiter über 100 m Schmetterling. Bennet Fröhlich verbesserte sich über 100 m Brust und Jakob Bücking wurde Dritter über 200 m Freistil und er verbesserte sich über 100 m dieser Distanz.

Robin Eckhardt gewann die 50 und 100 m Brust, er wurde "Vize" über 200 m Lagen und Dritter über 100 m Freistil. Robin Zschiesche war der erfolgreichste in diesem Jahrgang: Er gewann vier Rennen (100 m Schmetterling, 50 m Rücken, 200 m und 100 m Freistil. Hinzu kam ein zweiter Platz über 100 m Rücken.

Heymer: "Unsere 2000 geborenen Neele Henrich und Pascal Kalide waren wieder einmal eine sichere Bank für schnelle Zeiten und gute Platzierungen." Neele sicherte sich über 50 und 100 m Schmetterling den zweiten Platz und über 100 m Freistil, 100 m Rücken und 200 m Lagen je den dritten Platz. Pascal erschwamm viermal Gold (100 S, 200 F, 100 F, 200 L) und einmal Silber über 50 m Rücken. "Ein super Jahrgang", freute sich die Trainerin.

Danny Dieterich und Alexander Wiehem traten im Jahrgang 1998/97 an. Der zwei Wochen verletzte Danny schwamm seinen ersten Wettkampf - dennoch gab es über 50 m Schmetterling und 100 m Freistil Bestzeiten. Danny wurde Zweiter über 50 m Schmetterling, 50 m Brust, 200 m Lagen und Vierter über 100 m Brust und 100 m Freistil. Alexander gewann die Rennen über 100 m Brust und Freistil sowie 50 m Brust und wurde über 200 m Freistil und 200 m Lagen Zweiter.

Bilder