Ein weiteres Bewerbungsschreiben für den Titel "Sportler des Jahres" hat Thomas Kühlmann (Foto) abgegeben. Der Läufer des NSV Wernigerode ist 2014 kaum zu schlagen und hat auch beim Harz-Gebirgslauf ein weiteres Mal für Furore gesorgt. Weil er am gestrigen Sonntag bei einem weiteren Wettbewerb gemeldet hatte, entschied er sich diesmal für die kürzere 5-km-Strecke. Prompt pulverisierte er den seit 2010 bestehenden Rekord von Holger Thieme (16:55 min). Mit 15:50 min blieb er mehr als eine Minute unter der bisherigen Bestzeit. Veranstaltungschef Frank Harbrecht zur Leistung des "Teufelskerls": "Wahnsinn, eigentlich geht das gar nicht. Er ist ein begnadeter Läufer."