Elbingerode (ige) l Die Bodfeld Baskets Oberharz wollen auch am 7. Spieltag der Regionalliga Ost (heute, 18 Uhr) in der Erfolgsspur bleiben, die Fahrtrichtung ändert sich gegenüber den ersten Auswärtspartien jedenfalls nicht. Es geht mal wieder nach Berlin, diesmal jedoch zu den Berliner Brauereien in die Max-Schmeling-Halle.

Der Gastgeber führt die Foulstatistik an und wird entsprechend aggressiv zu Werke gehen. Ansonsten ist das Team der Berliner Brauereien schwer einzuschätzen. Zwar sind die Hauptstädter nur Tabellenneunter, hatten aber mit dem DBV Charlottenburg/Lichterfelde II, USV Potsdam und USV Halle ein schweres Auftaktprogramm.

Kevin Weber, Power Forward der Baskets, ist sich der Situation durchaus bewusst: "Wir müssen jetzt die Konzentration hoch halten und uns nicht schon sicher fühlen, nur weil wir gerade Tabellenführer sind. Wir müssen versuchen, jede Minute 100 Prozent zu geben - egal ob wir mit 20 Punkten führen oder nicht. Ein Spiel kann schnell kippen, das hat man gegen den USV Halle gesehen. Um es positiv auszudrücken: Wenn wir es schaffen, dem Gegner unser Spiel aufzudrängen, kann uns keiner aufhalten!"