Halberstadt (fbo) l Die C-Jugend des HT 1861 Halberstadt hat gegen sich tapfer wehrende, nie aufgebende, jedoch letztlich unterlegene Gäste vom sV Lok Oschersleben am vergangenen Sonnabend deutlich mit 33:16 gewonnen.

Halberstadt führte schnell durch Tore von Wienert und Eppler, aber Oschersleben blieb dran und hielt die Partie zumindest bis zum 4:3 offen. Bereits zu diesem Zeitpunkt wurde die mannschaftliche Ausgeglichenheit der Heimmannschaft deutlich, hingegen sich die Last beim SV Lok zur Zeit nur auf ein, zwei Spieler verteilt. Der HT begann frühzeitig zu wechseln und alle Spieler erhielten ihre Einsatzzeiten. Bis zur Halbzeit erhöhte sich der Vorsprung auf 16:6.

Auch in Halbzeit zwei versuchten die Halberstädter, weiter konzentriert zu spielen, was bei dem sicheren Vorsprung nicht immer leicht fiel. Dem Gastgeber gelangen in der Abwehr viele Ballgewinne, die insbesondere Sebastian Stienen erfolgreich per Konter abzuschließen wusste.

"Wichtig ist, dass die Mannschaft den Sieg richtig einordnet und im Training weiter zielstrebig arbeitet, um den kommenden Aufgaben gewachsen zu sein", so das Fazit von Jens Porsch.

HT 1861 Halberstadt: Schrenk, v. Zachotzki, Bensemann, Eppler (3), Knochenmuß (5), Lieb (1), Mund (5), Sefrin (2), Stienen (7), Thews (3), Waade (4), Wienert (3).