Halberstadt (bkr) l Die D-Junioren vom VfB Germania Halberstadt haben ihr Heimspiel gegen den SV Eintracht Salzwedel knapp mit 2:3 verloren.

Ziel der Germanen war eigentlich, sich mit einem Sieg in der oberen Tabellenhälfte festzusetzen. Sie erwischten auch den besseren Start und gingen bereits nach zwei Minuten durch Janne Hartmann in Führung. Danach wachten die Gäste auf und erspielten sich gute Einschussmöglichkeiten, Germanias Keeper Sparwasser hatte einige Bälle abzuwehren. In der 9. Minute gelang den Gästen dann doch der verdiente Ausgleich. Nach diesem Tor entwickelte sich ein gutklassiges Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Ein Eigentor von Germanias Malte Stern brachte die Halbzeitführung für die Eintracht.

Die zweite Hälfte begann auf ähnlich hohem spielerischen Niveau, die jungen Germanen investierten mehr und wurden dafür mit dem 2:2-Ausgleich (38.) belohnt. Richard Götting traf nach gekonnter Vorarbeit von Florian Hartleib. Anschließend neutralisierten sich beide Mannschaften, große Tormöglichkeiten gab es nicht mehr. So gingen die Gäste nach einer Standardsituation (51.) erneut in Führung. Die Germanen versuchte dann noch einmal alles, konnten aber keinen Treffer mehr erzielen. Damit entführten die Eintracht-Kicker die drei Punkte.

Trotz der Niederlage war VfB-Trainer Denis Becker mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden, die ein Unentschieden verdient gehabt hätte.

VfB Germania Halberstadt: Gebhardt - Mona, Götting, Hannawald, Doci, Grund, Hartmann, Stern, Hildebrandt, Hartleib, Lessmann, Wohlmann, Radtke, Sparwasser, Prizigode.